Sturmwarnung Ausgegeben am 20.12.2014 um 08:30 Uhr

Ein umfangreiches #Sturmtief liegt heute über Nordskandinavien. Ein Ableger davon zieht im Tagesverlauf nach Ostpolen. Dabei wird in der Höhe sehr kalte Luft auch nach Deutschland geführt. Zudem hat sich ein kräftiger horizontaler Druckgradient ausgebildet was sich erneut im Wind bemerkbar machen wird.

Heute kommt es vor allem im Norden und Osten zu Sturmböen bis ins Tiefland. Auf denn #Brocken und den Hochlagen des Erzgebirges sind schwere Sturmböen bis orkanartige Böen zum Teil auch #Orkanböen zu erwarten. Auch im Nordwesten und Westen sind starke bis stürmische Böen zu erwarten. In den westlichen Mittelgebirgen auch Sturmböen.

Heute treten in instabiler Luft Schauer und auch Gewitter auf. Dabei kann es Sturmböen bis schwere #Sturmböen geben. An der See können diese auch orkanartig ausfallen. Die Schneefallgrenze geht auf 400 Meter zurück. Die Schauer und Gewitter können auch Graupel beinhalten.

sturm201214



Über Angelo D Alterio 2837 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz