Sturmwarnung für Samstag 09-02-2019!

Erste Info zum Sonntagssturm

Warnung Sturm / Orkan Stufe “ ORANGE “ : Es ist mit Sturmböen um 80 km/h zu rechnen, lokal darüber ! Im Bergland verbreitet !

Wetterhinweis Sturm / Orkan Stufe “ ROT “ : Über der Nordsee und den Inseln sowie auf dem Brocken schwere Sturmböen um 100 km/h möglich, vereinzelnt darüber !

Wetterhinweis Sturm / Orkan Stufe “ ORANGE “ : Am Samstag im Nordwesten und später im Norden stürmische Böen, teils Sturmböen auch in den Niederungen besonders in Verbindung mit Schauern !

Allgemeiner Wetterhinweis : Zunehmend windig mit steifen Böen um 50 bis 60 km/h ! Sonntag Gefahr eines schweren Sturmes über der Südhälfte mit möglichen Orkanböen in den Bergländern und schwere Sturmböen in den Niederungen ! Zeitweise Graupelgewitter möglich mit der Gefahr signifikanter Sturmböen !

In der Nacht zum Montag weiterhin windig und sinkende Schneefallgrenze mit hoher Glättegefahr in den höheren Lagen um etwa 400 bis 500 Meter !

 

Aktuelle Wetterlage :

Deutschland befindet sich im Einflussbereich von Sturmtief Thomas dessen Kern über dem nördlichen Schottland zu finden ist. Dabei wurde der Nordwesten von der Warmfront erfasst mit vielen Wolken und Regenfällen. Dabei weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind. Im weiteren Verlauf greift zum Samstagmorgen mit der Kaltfront ein Sturmfeld auf Deutschland über und im instabilen Kaltluftbereich können sich zahlreiche Schauer entwickeln. Lokal kann es auch zu einem kurzen Gewitter kommen. Hierbei sind dann durch den vertikalen Impulstransport die stärksten Böen zu erwarten. Vor allem über dem Nordwesten sind selbst in tiefen Lagen Sturmböen möglich. Auf dem Brocken schwere Sturmböen, teils orkanartig. In Kammlagen der Mittelgebirge Sturmböen.

Am linken Bildrand sehen wir die Warmfront von Tief Uwe. Dieses Tief verlagert sich bis Sonntag zum englischen Kanal um dann über den Nordwesten hinweg zu ziehen. Dieses Tief hat ein hohes Potential für ein kleinräumiges aber intensives Sturmtief. Hierbei zeigen einige Modelllösungen Signale für eine markante Kaltfront die besonders Baden Württemberg und Bayern sowie die Alpenregionen beschäftigen könnte mit eventuellen Orkanböen über 120 km/h. Jedoch ist die genaue Zugbahn und die Intensität des Tiefs noch unsicher. Ein weiteres Update mit dementsprechender Vorabinformation ist am Samstag zu erwarten.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1603 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten