Sturmwarnung : Hier werden die Sturmböen am heftigsten

Eine Kaltfront zieht im Tagesverlauf von Nordwesten in Richtung Südosten. Hinter dieser Front wird es deutlich kühler. Haben wir gestern noch geschwitzt, liegen die Temperaturen  nur noch bei max. 20 Grad.

Im Fokus der Warntätigkeit steht somit heute zunächst einmal der Wind.   Vor allem im Nordosten und Osten des Landes bis in die Mitte reichend ist die Frontpassage ab dem Vormittag bis zum Nachmittag mit verbreitet stürmischen Böen  verbunden, vereinzelt auch mit Sturmböen  Sollte es für konvektive Umlagerungen in Form kräftigerer Schauer oder vereinzelter Gewitter reichen, kann es auch mal eine schwere Sturmbön geben.

Wo muss ich  mit den heftigsten Böen rechnen ?

Auf unserer Seite “Sturmwarnung” können sie jederzeit die aktuellen Modellrechnungen verfolgen. Dazu finden Sie alle aktive Warnungen vor Sturm und Gewitter für die Bundesländer.  Ein Kaltfrontdruchgang ist eine schnelle Sache. Meistens kurzes Rambazamba dann ist wieder ruhe.

 

Dies ist unsere Übersicht aller aktiven Sturmwarnungen für Deutschland. Für aktuelle Werte klicken Sie auf die Tabelle. Sie gelangen direkt zu unserer Seite “Sturmwarnung”

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.