Sturmwarnung Rosenmontag Update ! 08-02-16 12:00 Uhr

Sturmwarnung Rosenmontag Update ! 08-02-16 12:00 Uhr

warnlage08022016update

Sturmwarnungen am Rosenmontag mit einem Update !

ausgegeben am 08.02.2016 um 10:45 Uhr von Udo Karow, Vorhersageredaktion

 

Wetterlage : Deutschland befindet sich unter dem Einfluss eines Sturmtiefs bei den britischen Inseln. Dabei hat uns bereits die Kaltfront teilweise überquert. Dahinter folgt instabil geschichtete Höhenkaltluft mit Schauern und Gewittern. Am Nachmittag ist mit einem Trog zu rechnen.

Warnsituation : Aktuell gab es schon schwere Sturmböen in der Eifel und Rheinland Pfalz und bei den üblich verdächtigen Hochlagen. Auf dem Brocken Orkanböen. Über NRW kam es am heutigen Morgen zu teils ergiebigen Regenfällen und auch ein Gewitter wurde registriert. Im weiteren Verlauf ziehen weitere Schauer und auch Gewitter durch in deren Nähe schwere Sturmböen möglich sind. In Hochlagen oberhalb 500 Meter sind ebenfalls schwere Sturmböen möglich. In Lagen oberhalb 800 Meter auch orkanartige Böen mit Stärke 11 Beaufort. Während sich aktuell eine kurze Wetterberuhigung durchsetzt, ist am Nachmittag erneut mit einer deutlichen Zunahme des Windes zu rechnen. Dabei können selbst im Flachland Böen von 70 bis 90 km/h, teilweise auch darüber, auftreten. Das Sturmfeld weitet sich auf ganz Deutschland aus. Im Südosten wird es wohl deutlich ruhiger bleiben als im Rest des Landes. Im Schatten der Mittelgebirge kann es ebenfalls etwas schwächer winden was jedoch keine Garantie ist. Die aktuelle Wetterberuhigung ist daher mit aller Vorsicht zu genießen. Die Gefahr ist noch lange nicht vorüber und die Ruhe ist trügerisch. Am Pfeilchendiensttag ist dann allmählich mit einem Abflauen des Windes zu rechnen.

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Udo Karow 1377 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten