Sturmwarnung ! Sturmtief Thomas sorgt für viel Wind, besonders am Abend ! 23.02.2017

Unwetterwarnung Stufe " ROT " wegen der Gefahr von schweren Sturmböen um 100 km/h, lokal auch orkanartige Böen bis 110 km/h

Unwetterwarnung Stufe " VIOLETT " wegen der Gefahr extremer Orkanböen auf dem Brocken !

Warnung der Stufe " ORANGE " wegen der Gefahr von Sturmböen um 80 km/h, lokal schwere Sturmböen nicht auszuschließen !

Warnung der Stufe " ORANGE " wegen derzeitigem Dauerregen !

Vorwarnung vor der Stufe " ORANGE " wegen möglicher Gewitter und Schneefall !

Ausgegeben am 23.02.2017 um 11:00 Uhr, gültig bis Freitag 24.02.2017 um 10:00 Uhr, von Udo Karow - Vorhersageredaktion.

 

Die Wetterlage :

Heute bekommen wir es mit Sturmtief Thomas zu tun. Es hat sich gestern gebildet und befindet sich aktuell über den britischen Inseln. Deutschland befindet sich mittlerweile im Warmsektor von Thomas in dem es noch einigermaßen ruhig ist.

Dennoch gibt es hier weitere Niederschläge und milde Temperaturen. Im weiteren Tagesverlauf sinkt der Luftdruck deutlich ab und der Wind nimmt langsam zu. Das eigentliche Sturmfeld wird Deutschland im Westen etwa am frühen Abend erreichen.

Am Freitag liegt Deutschland auf der Rückseite in der einfließenden Kaltluft. Hier kommt es dann zu Aprilwetter mit Schauern und vereinzelten kurzen Gewittern. Am späten Abend ist in den Hochlagen aber auch in Richtung Dänemark mit Schneefall zu rechnen.

Wetterwirksam wird die Kaltfront mit einem nachfolgenden Trogsektor sein. Dadurch wird die Luftmasse instabiler und Höhenwinde können im Bereich der Kaltfront und der dahinter folgenden Konvektion herab gemischt werden.

Hier kann es dann zu schweren Sturmböen bis orkanartigen Böen kommen. Orkanböen sind ebenfalls nicht auszuschließen.

Warnlage :

Heute weiterer Dauerregen möglich. Wind allmählich zunehmend. Am späten Nachmittag und Abend schwere Sturmböen an der Kaltfront möglich, in der Nacht zu Freitag ostwärts verlagernd.

Dabei auch im Süden schwere Sturmböen nicht auszuschließen. In kräftigen Schauern oder in kurzen Gewittern sind ebenfalls schwere Sturmböen möglich. In Richtung Dänemark ist Abends und Nachts Schneefall nicht auszuschließen.

Über Udo Karow 1447 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten