Tagsüber kommen die schauerartigen Regenfälle etwas weiter nach Südosten voran

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Wettergefahren am SonntagVon Frankreich weitet sich das Hochdruckgebiet BURKHARD zu uns aus. Es beeinflusst zunächst vor allem den Südwesten Deutschlands. Mit nordwestlicher Strömung gelangt aber weiterhin noch recht feuchte und teils wolkenreiche Luft nach Norddeutschland, die maximal mäßig warm bis kühl ist. Der Norden und die Mitte Deutschlands wird dagegen vom Ausläufer des Tiefs VANESSA beeinflusst. Die Kaltfront von VANESSA läuft von Norden her am Sonntag in das Hoch hinein und sorgt gebietsweise für Schauer und einzelne Gewitter. In der neuen Woche stärkt sich der Hochdruckeinfluss, es geht für alle sonniger und wärmer weiter. Zur Wochenmitte deutet sich vorübergehend Hitze an.Heute Früh fällt von Niedersachsen bis nach Brandenburg zeit- und gebietsweise schauerartiger Regen, der sich allmählich südostwärts ausweitet.Warnschwellen für Stark- oder Dauerregen werden keine erreicht und auch die Gewitterwahrscheinlichkeit bleibt sehr gering.Etwa südwestlich einer Linie Niederrhein – Vogtland sowie im äußersten Norden und Nordosten bleibt es weitgehend trocken und nach Südwesten zu aufgelockert, teils gering bewölkt.Tagsüber kommen die schauerartigen Regenfälle etwas weiter nach Südosten voran und erfassen vor allem die mittleren Landesteile und das östliche Bayern. Dabei können auch einzelne Gewitter auftreten, dann sind lokal eng begrenzt Starkregen und kleiner Hagel nicht ausgeschlossen.Im Norden gibt es kaum mehr Schauer, am ehesten noch in Küstennähe, wobei dort die Gewitterwahrscheinlichkeit sehr gering bleibt.Am Montag vom Schwarzwald bis nach Niederbayern sowie am Alpenrand noch einzelne Schauer oder Gewitter, direkt am Alpenrand örtlich auch Unwetter möglich! Sonst aber meist nur leicht bewölkt und sonnig, einzig in Odernähe und am Niederrhein wolkiger, doch auch hier kaum Schauer. Meist 20 bis 25 Grad, im Süden Richtung Oberrhein bis 28 Grad.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3778 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel