Tagsüber vereinzelt Schauer möglich

Wettergefahren am SamstagDas Tief CHRISTIANE liegt über Skandinavien und lenkt auf seiner Rückseite kühle Luft nach Deutschland. Von Westeuropa setzt sich allmählich das Hochdruckgebiet DANIEL zu uns durch-. Unter seinem Einfluss setzt sich am Sonntag trockenes Wetter in fast ganz Deutschland durch. Die große Sommerhitze ist nicht absehbar – im Gegenteil: atlantische Tiefs bringen in der nächsten Woche sogar einen Hauch von Herbst.Tagsüber kommen in der Nordhälfte Deutschlands örtlich Schauer und einzelne kurze Gewitter auf. Dabei sind einzelne starke Böen (Bft 7) möglich. An der Küste sind starke (Bft 7), exponiert auch stürmische Böen aus West wahrscheinlich.In der Nacht zum Sonntag lassen die Schauer größtenteils nach. An den Küsten treten noch einzelne starke Böen auf. Ansonsten bildet sich im Binnenland wieder stellenweise Nebel.Am Sonntag viel Sonnenschein bei nur wenigen Wolken, nur von Nordwesten her zunehmend dichtere Wolken und hier ab dem Mittag stellenweise leichter Regen. Bis 20 Grad an der Nordsee, ansonsten meist 21 bis 25 Grad, bis 27 Grad am Oberrhein.

Über Angelo D Alterio 4297 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.