Teils ergiebige Schneefälle mit starken Verwehungen

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Das Orkantief zieht heute rasch nach Osten weiter. In der letzten Nacht fegte Egon mit orkanböen über  teile von Deutschland hinweg, dadurch kam es zu zahlreichen Schäden durch umgestürzte Bäume und abgedeckte  Dächer

Heute früh kommt es im Norden und der Mitte gebietsweise zu teils kräftigen Schneefällen, wobei in tiefen Lagen meist sehr nasser Schnee fällt. Dabei kann es innerhalb von wenigen Stunden 10 bis 20 cm, in Staulagen sogar um 30 cm Neuschnee geben, so dass mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss. Zudem ist dann Schneebruch zu erwarten.

Auch im Süden sinkt bis zum Morgen die Schneefallgrenze wieder bis in tiefe Lagen ab. Zwar fallen die Schneemengen geringer aus als weiter nördlich, trotzdem muss gebietsweise mit Glätte durch Neuschnee oder Matsch gerechnet werden.

Ausgangs der Nacht sind wieder vermehrt Verwehungen möglich.

Im weiteren Tagesverlauf erreichen die Schneefälle den Osten und Nordosten, wo gebietsweise 10 bis 15 cm Neuschnee (teils sehr nass) innerhalb weniger Stunden zusammenkommen können. Eventuell werden weitere Unwetterwarnungen nötig.

Am Nachmittag und am Abend wird auch dort der Wind schwächer, so dass ab dem Abend wahrscheinlich nur noch in den Kamm- und Gipfellagen der östlichen Mittelgebirge sowie der Ostalpen Sturmböen auftreten sollten. Allerdings beginnt dann an der Nordsee der Wind erneut in Böen stürmisch aufzufrischen und im Nordwesten kommen erneut Schneefälle auf.

Am Samstag zeigt sich im Norden vorübergehend mal die Sonne, sonst dominiert häufig dichte Bewölkung und es muss zeitweise mit schauerartig verstärkten Schneefällen gerechnet werden, die im Nordweststau der Mittelgebirge und der Alpen auch kräftiger ausfallen können.

Dort kann es erneut 10 bis über 20 cm Neuschnee geben. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 und 4, im Bergland je nach Höhenlage zwischen 0 und -4 Grad. Der westliche Wind weht im höheren Bergland und an der See in Böen teils stark bis stürmisch.

Über Angelo D Alterio 3668 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel