Teils Glatteisgefahr, ansonsten örtlich Frost und Nebel

Bevor auch im letzten Zipfel von Deutschland die letzte kalte Luft verschwunden ist, muss man am heutigen Dienstag vor allem im Nordosten und im Südosten örtlich mit Glatteis rechnen. Ansonsten weitere Milderung und örtlich Nebelbänke

Aktuell wird erneut ein ein Wetterwechsel vollzogen, dabei gelangt Deutschland mehr und mehr unter den Einfluss von milder und feuchter Atlantikluft. Die Chancen auf weiße Weihnachten im Flachland bleibt wohl ein Wunschdenken.  Die letzte kühlere Luft liegt ganz im Osten und Südosten, welche im Verlauf aber  verschwindet. In den nächsten Tagen wird es mehr und mehr NASS,MILD und windig.

Das Wetter für heute Dienstag den 18.12.2018

Vor allem im Vormittag im Süden und Nordosten örtlich gefrierender Regen, mit dementsprechender Glättegefahr. An den Alpen ab einer Höhe von 600 Meter etwas Schneefall. Der Wind frischt in der Nacht zum Mittwoch vor allem im Bergland deutlich auf, dabei vereinzelt Böen, auf dem Brocken  Sturmböen. Die Temperaturen bewegen sich heute zwischen 2 und 7 Grad am Niederrhein auch ein wenig mehr. Der Trend, deutlich mildere Temperaturen immer wieder Regen und windig.

 

 

 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3924 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel