+++ Teilweise gefährlich glatt auf Straßen und Wege +++

In vielen Landesteilen muss mit Glätte gerechnet werden!

Derzeit kommt es in vielen Landesteilen zu teils gefährlicher #Straßenglätte. Durch den bereits gefallenen #Schnee muss auf Straßen und Wege mit Glätte gerechnet werden. Teilweise sind diese auch noch nicht geräumt. Passt also bitte auf euch auf, wenn ihr heute auf Deutschlands Straßen unterwegs seid.

Vereinzelt kommt es noch zu Schneeschauern oder Schnee. Besonders in den Mittelgebirgen schneit es auch kräftiger und länger anhaltend. Hier kann es auch zu Verkehrsbehinderungen kommen. Auch sind einzelne #Graupelschauer in Verbindung mit Gewittern nicht ganz ausgeschlossen.

Am Abend und in der Nacht muss dann erneut mit teils erheblicher Glätte durch gefrierende Nässe oder durch Schnee(-schauer) gerechnet werden.

In der Nacht zum Dienstag kommt es vor allem im Mittelgebirgsraum sowie nördlich davon zu weiteren Schneeschauern. Dabei sind kleinräumig sehr unterschiedliche Neuschneemengen zu erwarten. Besonders in Staulagen, aber auch im äußersten Nordosten können lokal bis zu 10 cm in wenigen Stunden fallen. Nach Süden hin lassen die Schneefälle von Westen her allmählich nach, am längsten schneit es noch im Bayerischen Wald sowie in den nordostbayerischen Mittelgebirgen. Verbreitet ist mit Glätte durch Schnee, -matsch, gefrierende Nässe, bei Aufklaren auch durch Reif zu rechnen. In den Alpentälern kann es bei Aufklaren strengen Frost zwischen -10 und -15 Grad geben.

Euer Team von Unwetteralarm!

Glätte

Über Christian Peters 274 Artikel
Redakteur bei unwetteralarm.com