Tief Fritz sorgt weiterhin für unbeständiges und windiges Wetter

Derzeit wird Deutschland von Tief Fritz mit seinem Kern über Norwegen beeinflusst,  der Frontenzug trennt dabei nach wie vor die  warme und feucht Mittelmeerluft im Süden von der von etwas kühlerer Atlantikluft in der Mitte und im Norden.

Am heutigen Freitagmorgen gibt es an Nord- und Ostsee noch einzelne Schauer, diese sind aber nicht warnrelevant. Im äußersten Süden kommt es ebenfalls noch zu Schauern, die teils gewittrig sind. Im übrigen Land bleibt es vorerst trocken.

Im Tagesverlauf kann es im Norden und Westen von Deutschland erneut zu Schauer kommen, ganz vereinzelt ist auch ein kurzes Gewitter dabei. Im Südosten gibt es weitere teils kräftige Gewitter, wobei nachmittags und abends die Gewitter lokal eng begrenzt auch heftigen Starkregen und Hagel bringen können.

Die Höchsttemperatur liegt zwischen etwa 19 und 24 Grad im Norden sowie bei 25 bis 31 Grad im Süden und Südosten.Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken, vor allem an der Nordsee und im Bergland mitunter auch stürmischen Böen oder Sturmböen aus Südwest bis West.

Am Samstag ist es zunächst wechselnd oder gering bewölkt und meist trocken, lediglich an den Küsten kann es einzelne Schauer geben. Ab dem Vormittag werden die Wolken im Westen und Nordwesten dichter und es fällt gebietsweise Regen.

Im Süden von Deutschland gibt es im Laufe des Nachmittags vereinzelt Gewitter mit Starkregen und Hagel, die abends aus den Alpen heraus häufiger werden. Die Temperaturen erreichen an den Küsten 20, in Süddeutschland bis zu 30 Grad. An der Küste weht mäßiger bis frischer Westwind, sonst ist es schwachwindig.


Alle aktuellen Wetterwarnungen für Deutschland 

Kreis Lörrach

DAUERREGEN - Wetterwarnstufe 3

22.10.2020 18:00 - 24.10.2020 00:00

Es tritt Dauerregen wechselnder Intensität auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 35 l/m² und 50 l/m² erwartet.

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg

DAUERREGEN - Wetterwarnstufe 3

22.10.2020 18:00 - 24.10.2020 00:00

Es tritt Dauerregen wechselnder Intensität auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 35 l/m² und 50 l/m² erwartet.

Kreis Waldshut

DAUERREGEN - Wetterwarnstufe 3

22.10.2020 18:00 - 24.10.2020 00:00

Es tritt Dauerregen wechselnder Intensität auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 35 l/m² und 50 l/m² erwartet.

Zentrale Ostsee

Starkwind - Wetterwarnstufe 2

23.10.2020 05:08 - 01.01.1970 01:00

Südwest um 6, vorübergehend nordwestdrehend, abnehmend 3 bis 4, Schauerböen, See 2,5 Meter.

Südöstliche Ostsee

Starkwind - Wetterwarnstufe 2

23.10.2020 05:08 - 01.01.1970 01:00

Südwest bis West um 6, abnehmend 3 bis 4, Schauerböen, See 3 Meter.

Nordfriesische Küste

BÖEN - Wetterwarnstufe 2

23.10.2020 05:10 - 01.01.1970 01:00

Böen von 7 Beaufort aus Südwest.

Östlich Rügen

STARKWIND - Wetterwarnstufe 2

23.10.2020 05:10 - 01.01.1970 01:00

Südwest 5 bis 6, dabei Böen von 7 Beaufort.

Flensburg bis Fehmarn

BÖEN - Wetterwarnstufe 2

23.10.2020 05:10 - 01.01.1970 01:00

Böen von 7 Beaufort aus Südwest.

Östlich Fehmarn bis Rügen

STARKWIND - Wetterwarnstufe 2

23.10.2020 05:10 - 01.01.1970 01:00

Südwest 5 bis 6, dabei Böen von 7 Beaufort.

Kreis Nordfriesland - Küste

WINDBÖEN - Wetterwarnstufe 2

23.10.2020 05:11 - 23.10.2020 09:00

Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) aus südwestlicher Richtung auf.

Kreis Dithmarschen - Küste

WINDBÖEN - Wetterwarnstufe 2

23.10.2020 05:11 - 23.10.2020 09:00

Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) aus südwestlicher Richtung auf.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.