Tief Otto bringt in den Norden und Nordosten Sturmböen und einzelne Gewitter

Vorwarnung vor möglichen Sturmböen der Stufe " ORANGE " vor allem für die Küsten und Inseln. Schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen !

Vorwarnung vor möglichen einzelnen Gewittern der Stufe ! ORANGE " wegen möglichen Sturmböen und Graupel !

Ausgegeben am 15.04.2017 um 10:00 Uhr, gültig bis zum 16.04.2017 um 10:00 Uhr, von Udo Karow - Vorhersageredaktion.

 

Die Wetterlage :

Heute wird das Wetter über Deutschland von Tief Otto bestimmt. Seine Kaltfront überquert aktuell Deutschland südwärts. Dahinter fließt kühlere Luft ein. In der kühlen Luftmasse kann es im Nordosten und Norden zu einzelnen Gewittern kommen, bei denen es zu Sturmböen und Graupel kommen kann.

Durch markante Druckunterschiede sind an der Nord- und Ostseeküste, sowie auf den vorgelagerten Inseln Sturmböen um 80 km/h möglich. Einzelne schwere Sturmböen sind nicht auszuschließen. In den anderen Regionen sind ebenfalls steife, teils stürmische Böen von 50 bis 65 km/h möglich. Der Kaltluftsektor sorgt auch am Ostersonntag für schauerartigen Regen und zahlreiche Schauer, wobei die Schneefallgrenze mehr und mehr absinkt.

Dabei kann es oberhalb 700 Meter für Schneeregen reichen. In den kommenden Tagen bleibt Kaltluft wetterwirksam,  denn Tief Otto zieht in Richtung Südpolen und dem Balkan, während sich ein Hochdruckgebiet zwischen dem europäischen Nordmeer und den britischen Inseln breitmacht und sich weiter auf Skandinavien ausdehnt.

Dabei dreht die Strömung mehr und mehr auf Nordost und es kann sehr kalte Luft zu uns gelangen. Dabei steigt vor allem in den Mittelgebirgen das Schneefallrisiko deutlich an.

Warnlage :

Heute kommt es vom nördlichen Niedersachsen über Schleswig Holstein und Mecklenburg Vorpommerns, sowie den Inseln zu einzelnen Sturmböen aber auch Gewitter sind möglich. Die Gewitter können auch auf Berlin / Brandenburg ausgreifen. An den Küsten sind einzelne schwere Sturmböen nicht auszuschließen. Während kräftiger Schauer oder auch den Gewittern kann es zu konvektiven Sturmböen kommen. Zudem ist Graupel nicht auszuschließen.



Über Udo Karow 1460 Artikel

Meine Spezialgebiete:
Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren,
Radiosondenaufstiege auswerten

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz