Tief Otto bringt Schauer und Gewitter am Dienstag

Am Dienstag muss in den Nachmittag und Abendstunden vor allem im Westen und Nordwesten mit teils kräftigen Schauern und Gewittern gerechnet werden.

Aktuell liegt Deutschland noch unter dem Einfluss von Hoch Jana, welches den Montag meist ruhig verlaufen lässt. Am Dienstag ändert sich das Wetter zunächst im Westen und Nordwesten. Eine Kaltfront welche zum Tiefdruckkomplex Otto gehört, wird vor allem am Nachmittag und am Abend im Westen und Nordwesten, später ausgreifend auf die Mitte teils kräftige Schauer und Gewitter auslösen.

Im Laufe des Nachmittags erreichen die ersten Schauer und Gewitter den Westen Deutschlands, vor allem vom Münsterland und Niederrhein bis zum Saarland sind Gewitter möglich.

Die aktuelle Modellrechnung des Signifikanten Wetters auf Basis des CosmoD2 Wettermodells sieht ab dem Nachmittag und verstärkt am Abend teils kräftige Schauer und Gewitter, welche mit Starkregen und Sturmböen einhergehen können. Bitte beachten Sie, dass Schauer und Gewitter örtlich begrenzt auftreten können. sodass schon wenige Kilometer  zwischen nass und trocken entscheidet sein können.Am Dienstagabend muss von Ostfriesland bis nach Hessen und Rheinland-Pfalz mit teils kräftigen Schauern und einzelnen Gewittern gerechnet werden.

 

 

Weitere nützliche Links um die Wetterlage weiter zu beobachten

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.