Tief Querin bestimmt das Wetter am heutigen Sonntag

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Derzeit liegt Deutschland und dem Einflussbereich von Tief Querin, dass mit seinem Zentrum über Schweden liegt. Vor allem in der Nordhälfte wird dadurch relativ kühle und feuchte Meeresluft ins Land gelenkt.

Nur am ganz im Süden am Alpenrand da dominiert noch feuchtwarme Luft, deshalb sind auch heute wieder in diesem Bereich lokale Gewitter möglich.

Am Sonntagmorgen fällt im äußersten Süden von Deutschland, teils bis ins südliche Alpenvorland gebietsweise schauerartiger Regen, einzelne Gewitter mit Starkregen sind ebenfalls möglich. Nachmittags und abends lassen Regen und Schauer von Westen her nach. Auch im Norden von Deutschland sind schauer, örtlich auch mal ein kräftiger Schauer möglich.

An der Nord und Ostseeküste muss verbreitet mit stürmischen Böen gerechnet werden. Ansonsten sind keine warnwürdigen Wettererscheinungen zu erwarten.

Am Montag scheint meist die Sonne. Lediglich der Norden wird von dichteren Wolken gestreift, die nur im Küstenbereich ein paar Tropfen Regen bringen. Gegen Abend entwickeln sich im Südwesten bevorzugt über dem Bergland ganz vereinzelte Gewitter.

Im Norden und Nordosten steigt die Temperatur auf 19 bis 24 und sonst auf 25 bis 29 Grad, im Südwesten bis 32 Grad. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen

Über Angelo D Alterio 3677 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel