Tief Victor verlässt im Tagesverlauf Bayern, es wird ruhiger am Himmel

Nachdem es gestern in Bayern und Franken zu Überflutungen gekommen war, dies vor allem in Unterfranken, wird es heute ruhiger am Himmel von Bayern. Allerdings sind vereinzelt noch Gewitter im Süden von Bayern möglich.

Warnlage Bayern : Im südlichen Oberbayern und in Niederbayern sind am Nachmittag lokal noch Gewitter möglich, diese sind aber nicht mehr so intensiv wie die gestrigen, dennoch ist in Gewitternähe mit kurzzeitigen Sturmböen und Starkregen zu rechnen.

Wetterverlauf Bayern: Am Freitagvormittag fällt besonders entlang der östlichen Mittelgebirge hier und da Regen, dort bleibt es dicht bewölkt. Auch im Süden von Bayern sind noch einzelne Schauer unterwegs. Ein Gewitterrisiko besteht am Nachmittag im Südöstlichen Bayern.

Im Tagesverlauf des Freitags nehmen die sonnigen Abschnitte von Südwesten her zu. Bis zum Nachmittag erwärmt sich die Luft auf 9 Grad am Frankenwald und bis 17 Grad in Lindau am Bodensee.

In der Nacht zum Freitag bleibt es in Bayern weitgehend trocken, die letzten Schauer klingen ab, dabei kann sich örtlich wieder Nebel bilden.

Fazit/Trend : Am Samstag scheint am Vormittag nach Nebelauflösung noch öfter die Sonne, von Südwesten her breiten sich jedoch allmählich dichtere Wolkenfelder aus über Bayern aus. Im Laufe des Nachmittags schieben sich diese bis nach Franken, in die Oberpfalz und nach Niederbayern vor. In Schwaben und dem westlichen Oberbayern beginnt es nachfolgend zu regnen. Die Höchstwerte verteilen sich zwischen 16 Grad im Vogtland und 22 Grad am Inn.

FOTO: 85080 Gaimersheim/Bayern Andrea Matthies vom 5.Mai 2017 UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 2680 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.