Tief Victor zieht nach Osten ab, dass Wetter wird ruhiger

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Das Tief Victor, dass gestern vor allem im Bereich Aschaffenburg, Hanau, Offenbach und Landkreis Würzburg für Überschwemmungen gesorgt hat, nach Osten ab.

Auch der heutige Freitag bleibt teilweise wechselhaft mit Schauern, dabei bleibt es kühl. Eine unwetterartige Entwicklung ist aber heute nach jetzigen Stand nicht mehr der Fall.

Am Freitagvormittag kommt es im Südosten sowie im Norden von Deutschland zu weiteren Regenfällen, diese sind vor allem in Bayern noch schauerartig verstärkt. In den anderen Regionen von Deutschland bleibt es heute meist trocken und warnfrei.

An der Nordsee und Ostsee kommt es im Tagesverlauf weiterhin zu stürmischen Böen, in freien Lagen auch kurzzeitig zu Sturmböen, am Abend flaut der Wind dann ab und es werden keine markante Wettergefahren mehr erwartet.

Auch die Nacht zum Samstag verläuft bei wechselnder Bewölkung ohne markante Wettergefahren ab.

Am Samstag ist es im Norden und Osten von Deutschland teils stark bewölkt, sonst beginnt der Tag meist freundlich oder sogar sonnig. Nur im Süden und Westen nimmt die Bewölkung zu und im Tagesverlauf setzt vom Voralpenland bis an Saar und Mosel allmählich Regen ein, der mitunter auch gewittrig sein kann.

Über Angelo D Alterio 3669 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel