Tief Werner sorgt weiterhin für unwetterartigen Dauerregen in Südbayern

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Das neue Tief Werner sorgt weiterhin für unbeständiges und nasses Wetter in Bayern. Am Alpenrand muss mit unwetterartigem Dauerregen, in Franken im Tagesverlauf mit lokalen Gewitter und Starkregen gerechnet werden.

Warnlage für Bayern : Am heutigen Sonntag tritt an den bayrischen Alpen weiterhin Dauerregen auf, der mit wechselnder Intensität und zeitweiligen Unterbrechungen bis zum Dienstagmittag anhält. Im höheren Allgäu sind dabei im Zeitraum von etwa 60 Stunden unwetterartige Mengen zwischen 60 und 80 l/qm zu erwarten.

Im Tagesverlauf, dies speziell am Nachmittag sind in Franken, der Oberpfalz sowie in Niederbayern einzelne Gewitter möglich, die örtlich mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit sowie Windböen bis 60 km/h einhergehen können. Dabei ist zu beachten, dass diese Schauerzellen wieder sehr langsam ziehen, dass bedeutet dort wo sie auftreten kann es in kurzer Zeit zu viel Regen kommen. Dabei besteht erneut die Gefahr von lokalen Überflutungen.

Verlauf und Trend : Heute Vormittag und auch am Nachmittag kommt es von den Alpen bis zur oberen Donau immer wieder zu teils schauerartig verstärkten Regenfällen. Von Franken über die Oberpfalz bis nach Niederbayern gibt es zumindest gelegentlich etwas Sonne, im Tagesverlauf jedoch auch zunehmend Schauer und einzelne Gewitter die mit Starkregen einhergehen können.

Die Temperaturen erreichen an den Alpen maximal 11 Grad, in Niederbayern sind bis zu 18 Grad möglich. In der Nacht zum Montag fällt gebietsweise schauerartiger in Bayern, entlang der östlichen Mittelgebirge anfangs noch teils gewittriger Regen. Der Schwerpunkt der Niederschläge liegt dabei südlich der Donau. Die Luft kühlt ab auf 10 bis 5 Grad.

Am Montag hält der schauerartig verstärkte Regen im Süden weiter an. Zum Nachmittag sind vor allem zwischen Inn und Bayerwald auch einzelne Gewitter möglich. In Franken und der Oberpfalz lassen die Niederschläge im Tagesverlauf immer mehr nach, es bleibt aber auch dort stark bewölkt.

FOTO: Michael Kern Mai 2017 UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 3669 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel