Tief Xanthippe: Dauerregen,Sturmböen und Hochwassergefahr

Ein neues Tief mit dem Namen Xanthippe sorgt am Wochenende für turbulentes Wetter. Dabei müssen Sie  mit teils schweren Sturmböen und markantem Dauerregen rechnen. Vor allem in der Mitte des Landes steigt die Hochwassergefahr an.

Heute sorgt das Tief zunächst im Norden des Landes für teils kräftige Sturmböen, dabei vor allem an den Küsten der Nordsee schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen. Es bleibt es oftmals nass.  Im weiteren Verlauf des Tages verlagert sich das ausgeprägte Regengebiet weiter in die Mitte des Landes. Eine Dauerregenwarnung ist im Tagesverlauf wahrscheinlich. In der Nacht zum Sonntag hält der Regen in wechselnder Intensität weiter an. Am Sonntag erreicht uns ein Wellentief, welches neben dem Regen für weiteren Sturm in einer Linie von NRW über Niedersachsen bis nach Sachsen für Sturmböen sorgt.

Das Wetter für den heutigen Samstag im Detail (Dauerregen Sturmböen)

Am Samstag  verbreitet stürmische Böen  im Norden und in freien Lagen wahrscheinlich auch Sturmböen. An den Küsten und im Bergland teilweise schwere Sturmböen und (Nordsee) orkanartige Böen, exponierte Berggipfel mit Orkanböen. In Staulagen der Mittelgebirge abends beginnend Dauerregen dabei bis zu 40 Liter in 24 Stunden möglich. Nur im Süden des Landes bleibt es meist freundlich und sehr mild für diese Jahreszeit.

Am Sonntag weiterhin ergiebiger Regen und Sturmgefahr.

Am Sonntag an den Küsten, im Westen, im Mittelgebirgsraum und südlich davon verbreitet stürmische Böen, in freien Lagen Süddeutschlands und später vermehrt in Alpennähe Sturmböen  Im Bergland wahrscheinlich schwere Sturmböen, exponiert Böen bis Orkanstärke nicht auszuschließen.

 

 

Über Angelo D Alterio 4291 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.