Trend für Sonntag, den 16.03.2014

Aktualisiert am :

Wettervorhersage Deutschland
für Sonntag, den 16.03.2014

Der Sonntag bleibt in weiten Teilen Deutschland sehr windig, vor allem im Norden und Osten, auch in Bayern und Baden-Württemberg.
Von Niedersachsen bis runter nach Bayern hat sich ein Regengebiet „fest gefressen“ dass in Richtung Osten abziehen wird. Das Thermometer kletter in den nassen Bundesländern nur bis auf maximal +11°C im Norden und Osten, bis auf +15°C in Bayern.
Im Westen und Südwesten bleibt es hingegen trocken bei einem Sonne-Wolken-Mix. Dort steigt das Thermometer bereits wieder auf +11°C bis +16°C an.

Die Nacht zum Montag wird nur dort kühl, wo sich der Himmel auflockert. In Baden-Württemberg kann es also auf bis zu 0°C abkühlen. Im Westen bleibt es ebenfalls trocken, aber mild bei +5°C bis +9°C. In den Regengebieten im Norden und Osten bleibt es auch mild bei Temperaturen um +4°C bis +7°C.

TREND FÜR MONTAG

Am Montag bessert sich das Wetter langsam. Im Norden bleibt es aber noch windig und es gibt auch hin und wieder einzelne Regenschauer. Im Süden hingegen bleibt es trocken und die Sonne schaut auch häufig hinter den Wolken hervor. Die Temperaturen betragen +9°C bis +17°C.
Die Nacht auf Dienstag nochmal mit milden Temperaturen zwischen +3°C und +8°C.

TREND FÜR DIENSTAG

Der Dienstag sieht dem Tag zuvor ganz ähnlich. Im Norden ziehen immer noch Regenschauern durch und im Süden bleibt es weiterhin trocken. Das Thermometer klettert auf +9°C bis +17°C hoch. Die Nacht wird dann aber wieder etwas kühler bei 0°C bis +6°C.

Euer Warnteam von UAD.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1580 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten