Trockenheit:Wenig Regen in den kommenden Tagen über Deutschland

Erinnern wir uns noch zu gut an die letzten zwei Sommer in Deutschland, große Trockenheit war ein Thema. Derzeit befinden wir uns erneut in einer Phase wo Regen Mangelware ist.

Nach einem regenreichen März, mit vielen Tiefs über dem Atlantik, hat uns aktuell Hochdruck fest im Griff. Viel Sonnenschein und frühsommerliche Temperaturen im April. Leider bleibt der Regen erneut auf der Strecke. In den kommenden Tagen ist derzeit kaum bis kein Niederschlag in den Modellen zu erkennen. Erst am Ostersonntag könnten ein paar kurze Gewitter ein bisschen Regen bringen, jedoch werden bis dato kaum mehr als 5 bis 7 Liter auf den qm gerechnet.

Sie sehen hier, die aktuelle Berechnung der möglichen Niederschläge in der Zusammenfassung bis zum 13.04.2020. Es bleibt trocken und somit befinden wir uns in einer neuen Trockenphase, da es ab Ende März kein Regen mehr gegeben hat.  Die aktuellen Temperaturen sind nicht unbedingt ungewöhnlich und schließen keinesfalls darauf hin, dass uns erneut ein Rekordsommer erwartet.

Über Angelo D Alterio 4298 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.