Trüber Samstag, anfangs an den Küsten noch windig.

Aktualisiert am :

Am heutigen Samstag herrscht über Mitteleuropa eine regelrechte Zweiteilung. Der südliche Bereich liegt unter dem Einfluss des Hochdruckgebietes Uwe mit Kern über dem Mittelmeerraum. Sturmtief Vita schwächt sich bis Samstag etwas ab verbleibt jedoch im Bereich von Island.

Sein Frontensystem ist verbunden mit dem Frontensystem vom ehemaligen Tief Ute. Zudem reicht die Kaltfront bis westlich der Biskaya und geht in ein weiteres Tief mit Kern vor der Küste Portugals über.

Am Samstagmorgen treten im Küstenbereich von Nord und Ostsee Böen der Stärke Bft 7 aus Südwest auf. In den Hochlagen der nördlichen Mittelgebirge treten teils Sturmböen um 80 km/h oder sogar schwere Sturmböen bis 100 km/h auf.

Im Tagesverlauf nimmt an der See der Wind allmählich ab, in den oben genannten Hochlagen bleibt es aber windig.

Ansonsten sind tagsüber keine Warnungen nötig, wenn sich die Nebelfelder aufgelöst oder zumindest gelichtet haben und die Temperatur in den positiven Bereich gestiegen ist.

Am Sonntag ist es meist stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise fällt Regen. Nur an den Alpen kann sich anfangs noch die Sonne zeigen, bevor auch dort der Niederschlag einsetzt.

Trocken bleibt es wahrscheinlich nur in den südwestlichen Landesteilen, im Norden hat der Regen zunehmend Schauercharakter. Die Höchstwerte liegen meist zwischen 5 und 10 Grad, im südöstlichen Bergland um 2 Grad.

Der Westwind weht frisch, in der Nordhälfte teils stark böig. An den Küsten und im Bergland treten Sturmböen auf. In der Nacht zu Montag fällt aus dichten Wolken vor allem im Norden und Osten Regen, im höheren Bergland Schnee.

Aktuelle Wetterwarnungen (Stand 10-12-16 7:16)

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3773 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel