Trüber Sonntag, von Südwesten her vereinzelt etwas Regen

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Heute erwartet uns meist ein trüber Sonntag, die Sonne wird man kaum sehen. Ab und zu kommt von Südwesten her etwas Regen auf. In den Frühstunden die übliche Nebelsuppe, in den Höhenlagen lokale Glätte durch überfrierende Nässe. Tagsüber meist ruhiges Herbstwetter.

Deutschland gelangt am heutigen Sonntag kurzzeitig unter Zwischenhocheinfluss. Der Einfluss von Tief Edeltraud lässt dabei wieder nach und ein neues Hoch mit dem Namen Dominik kommt nun ins Spiel. Somit kommt aus östlicher Richtung erneut kühlere Luft nach Mitteleuropa. Zum Montag hin wendet sich das Blatt erneut. Ein Tiefausläufer aus Südosten bringt neuerliche Niederschläge die vor allem im Süden und Südosten auch als Schnee fallen können.

Das Wetter für heute Sonntag im Detail

Am Sonntagfrüh und am Vormittag in der Nordwesthälfte stark bewölkt oder bedeckt und zeitweise noch etwas Regen oder Sprühregen, an den Küsten Schauer. Ansonsten neblig-trüb, teils auch dichter Nebel. Tagsüber in Teilen Baden-Württembergs, in Sachsen sowie in den östlichen Mittelgebirgen ein paar Auflockerungen. Direkt an den Alpen auch länger Sonnenschein. In Oberschwaben sowie im Alpenvorland meist ganztags trüb. Höchstwerte 4 bis 8 Grad, im Nebel etwas kühler. Schwacher, an der Küste mäßiger Ost- bis Nordostwind mit starken Böen auf den Nordseeinseln.

In der Nacht zum Montag vielerorts stark bewölkt oder hochnebelartig bedeckt. Gebietsweise geringer Regen oder Sprühregen, im Bergland Schneegriesel. Südlich der Donau in der zweiten Nachthälfte aufkommend häufiger Regen, oberhalb von zunächst 800 Meter meist Schnee. Tiefstwerte zwischen +3 und -1 Grad, im höheren Bergland etwas darunter. Örtlich Glättegefahr.

Warnung vor Glätte in den Frühstunden

Bis in den Sonntagvormittag hinein in den Hochlagen der östlichen Mittelgebirge sowie im Süden Glättegefahr durch gefrierende Nässe oder Reif. In der Nacht zum Montag ganz im Nordosten in höheren Berglagen sowie in Alpennähe erneut Glättegefahr.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3782 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel