Turbulentes Wetter am Sonntag mit Sturm, Dauerregen und Gewitter

Der heutige Sonntag wird vom Wetter her ein ungemütlicher Tag, denn gleich zwei Sturmtiefs mit dem Namen Jadwiga und Kerrin greifen auf Deutschland über. Dabei muss mit kräftigem Regen, Sturmböen und sogar örtlich mit Gewittern gerechnet werden. Diese Wetterlage setzt sich auch am Montag fort.

Am Sonntag greifen Tiefausläufer auf Deutschland über, dabei wird es ungewöhnlich mild für diese Jahreszeit. Schon am Morgen kommt es von Westen her zu teils kräftigem Regen, sodass eine Warnung vor Dauerregen von Nöten ist. Im weiteren Tagesverlauf schiebt sich  Regenfront weiter in Richtung Osten voran, wobei kurze Gewitter nicht ausgeschlossen werden können. Vor allem im Schwarzwald werden ergiebige Regenmengen erwartet. Auch am Montag setzt sich das regnerische und stürmische Wetter weiter fort.

Das Wetter im Detail für den Sonntag

Heute teils kräftiger Regen aus Westen, teils schauerartig verstärkt. Dabei eine geringe Gefahr von Gewittern. In den Staulagen der Mittelgebirge und an den Alpen Dauerregenwarnung mit Regensummenum die 50 Liter in 24 Stunden. Im Schwarzwald auch deutlich mehr möglich.  Vor allem am Nachmittag und am Abend im Westen von Deutschland vereinzelt Gewitter möglich, welche mit Sturmböen einhergehen können.  Die Temperaturen erreichen 10 bis 15 Grad nur im Osten von Deutschland bleibt es etwas kühler bei 4 bis 10 Grad.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.