Übersicht für Montag: Mal keine Hitze und kaum Gewitter, morgen aber wieder

Durchatmen heißt es am heutigen Montag in Deutschland. Die große Hitze ist erst einmal ausgeräumt, vielfach wird es aber wieder sonnig und trocken sein.

Mit Höchstwerten von meist 23 bis 28 Grad wird es eine recht angenehme Wärme sein, die 30 Grad werden vereinzelt im Süden Deutschland erreicht, an der Nordsee ist bei rund 20 Grad Schluss.

Einzig Richtung Alpenrand oder über dem Schwarzwald können sich nachmittags einzelne Schauer und Gewitter bilden, die Unwettergefahr ist aber eher gering. Die Schauer und Gewitter, die da heute morgen noch im Süden Bayerns unterwegs sind, werden gegen Mittag abgezogen sein.

Morgen sieht das schon wieder anders aus: Zum Einen wird wieder heiße Luft vor allem in den Süden des Landes geführt. Südlich des Mains werden dann durchaus 32 bis 36 Grad erreicht, etwas passabler ist es weiter nach Norden bei 26 bis 31 Grad. Zum Anderen ziehen nachmittags mit einer Kaltfront dann aus Westen Schauer und Gewitter auf, die stellenweise wieder Unwettercharakter haben können. Mehr dazu gibt es aber hier spätestens Dienstagmorgen.

Glückauf aus Bochum

Über Angelo D Alterio 2665 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.