Unbeständiges Wetter am Wochenende im Schwarzwald

Das Wochenende wird in Baden und der Pfalz sehr wechselhaft und es fällt auch immer wieder Regen. Typisch für unsere Region ist aber eine sehr unterschiedliche Ausbeute bei den Regenmengen.

Die folgende Karte zeigt die berechneten Niederschlagssummen bis Sonntagmorgen. Schon auf den ersten Blick fallen große Unterschiede auf.

Wenn Regengebiete über Baden und die Pfalz hinwegziehen, fällt in den allermeisten Fällen der meiste Niederschlag im Schwarzwald, aber auch im Bereich des Odenwaldes. Es lassen sich auf der Karte oben sehr gut Luv und Lee erkennen.

Im Luv drückt der Wind die Regenwolken genau gegen die Berge und verstärkt den Niederschlag.

Diese Unterschiede sind vom Schwarzwald zum Oberrheingraben kaum in einem anderen Mittelgebirge in Deutschland so deutlich. Während am Rhein manchmal nur 2 bis 3 l/qm zusammenkommen, können es im Schwarzwald über 50 l/qm werden. Bei westlichem Wind ist das Lee vom Schwarzwald (windabgewandte Seite) ebenfalls gut zu sehen. Beispielsweise schon in Villingen-Schwennigen kommt nur noch vergleichsweise wenig Niederschlag an.

Wie es nach dem wechselhaften Wochenende in der neuen Woche weitergeht, ist noch unsicher. Der Trend für Mannheim zeigt noch die Möglichkeit von frühlingshaft mildem Wetter, aber auch einige Lösungen mit kühlerer Luft. Ein markanter Kälteeinbruch scheint aber nicht anzustehen. Diesen Trend mit Modellvergleich gibt es hier auch für jeden anderen Ort in Europa.

Über Angelo D Alterio 2662 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.