Ungemütliches Wochenende mit Regen und Sturmböen

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Viele von Ihnen fiebern dem Wochenende entgegen um vielleicht einen Familienausflug zu machen, leider haben wir keine guten Nachrichten was das Wetter betrifft.Ein kräftiges Sturmtief bei Island wird das Wetter bei uns in Deutschland bestimmen. Es verlagert sich bis zum kommenden Montag weiter Richtung Skandinavien und bringt feuchte, aber auch sehr milde Luft vom Atlantik zu uns, hört sich nicht wirklich nach Winter an. Im Osten der Republik, trifft diese Front am Samstag noch auf die kältere Luft, dass bedeutet das es dort noch schneien kann, dieser Schneefall wird aber nicht von langer Dauer sein. Am Sonntag sind örtlich spitzenwerte von bis zu 15 Grad möglich,  dabei wird es vor allem am Samstag fast überall regnerisch in Deutschland und am Sonntag folgt nach einer vorübergehenden trocken Phase in der Südhälfte schon die Kaltfront des Tiefs im Nordwesten.

Was sagt Fabian Ruhnau von Kachelmannwetter zum Thema REGEN :Am meisten Regen erwarten wir von Nordrhein-Westfalen über Niedersachsen bis nach Schleswig-Holstein. Hier kommen wahrscheinlich recht verbreitet 20-30 Liter Regen pro Quadratmeter zusammen, besonders im Bergischen Land und im Sauerland sowie in der Eifel sind auch 40 bis 70 Liter und örtlich mehr möglich. Die folgende Niederschlagssummenkarte zeigt die derzeitige Berechnung unseres HD Modells für NRW. Schön sind zwei Schwerpunkte im Bergischen Land und in der Eifel zu sehen, aber auch das Lee der Eifel mit deutlich weniger Regen westlich von Köln und Bonn.

Auch der Wind spielt am Wochenende eine  Rolle, derzeit sieht es nicht nach einem stärkeren Sturm aus, sodass sich die Böen meist zwischen 50 und 70 km/h bewegen sollten, also bis Windstärke 8. Am Sonntag könnte es dann in NRW, Niedersachsen und Schleswig-Holstein auch Sturmböen der Stärke 8 bis 9 oder sogar mehr geben.

Unwetteralarm und Kachelmannwetter halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden

sturmtief am Samstag

Über Angelo D Alterio 3679 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel