Unwetter : Am Mittwoch teils unwetterartige Gewitter erwartet

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Am heutigen Dienstag wird es noch mal sehr heiß, dabei steigen die Temperaturen örtlich bis auf 38 Grad. Im Tagesverlauf bilden sich vereinzelt Hitzegewitter, welche vor allem im Westen und Norden mit Starkregen einhergehen können. Am Mittwoch gelangt Deutschland mehr und mehr unter den Einfluss von Tief Julie. Die Luft wird labiler und feuchter. Im Tagesverlauf sind örtlich unwetterartige Gewitter und Starkregen zu erwarten.

Am Mittwoch bekommen wir es mit einer Kaltfront zu tun, die im Verlauf erneut schauer und zum Teil unwetterartige Gewitter auslösen wird. Allerdings sind die Modelle da noch sehr uneinig was die intensität angeht. So sieht das Icon Modell eher wenig bis nichts. Das Super HD Modell von kachelmannwetter hat da schon mehr auf dem Schirm

Wo erwarten wir am Mittwoch Schauer und Gewitter ?

Am Mittwoch außer im Nordwesten gebietsweise, teils kräftige Schauer und Gewitter. Teilweise mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Einzelne unwetterartige Entwicklungen vor allem durch heftigen Starkregen gering wahrscheinlich. Im Süden und Osten weiterhin verbreitet sehr starke Wärmebelastung.

Was sagen die Wettermodelle aktuell ?

Das Super HD Wettermodell von Kachlemannwetter sieht vor allem gegen Nachmittag bis zum Abend im Südwesten über die Mitte bis Sachsen und Sachsen Anhalt lokale, zum Teil unwetterartige Gewitter.

Schaut man sich dazu die Regensummen in 6 Stunden an, kann man einige Schwerpunkte  möglicher Gewitter und vor allem Starkregen erahnen. Im Süden von Rheinland Pfalz, Unterfranken, Oberfranken und Thüringen stehen da besonders ins Auge.

Zum Vergleich das Icon Modell, welches von all dem überhaupt nichts wissen. Im Aktuellen Modelllauf werden bis jetzt keine Gewitter simuliert.

Das Cosmo D2 vom DWD hat  für den Abend bzw. späten Abend derzeit andere Schwerpunkte möglicher Gewitter im Modelllauf. Dort wird viel später,  vor allem die Mitte von Deutschland, sprich der Süden von Rheinland Pfalz, das südliche Baden Württemberg und Hessen in den Focus gerückt.

 

FAZIT: Am Mittwoch stehen die Zeichen auf Gewitter. Es ist aktuell noch nicht voraussagbar wo genau sich die Gewitter entwickeln werden. Dazu sind die Modelle einfach noch mit zu vielen Unsicherheiten behaftet. Wir werden diese Meldung in den nächsten 24 Stunden konkretisieren.

Über Angelo D Alterio 3674 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel