Schlagzeilen

Unwetterartige Gewitter und Starkregen über Thüringen

Wie erwartet ploppen derzeit die ersten kräftigen Gewitter über dem Thüringer Bergland,dabei ist vor allem mit heftigem Starkregen zu rechen Gewitter, Starkregen und Hagel gibt es aktuell in 5 Landkreisen in Thüringen mit Warnstufe ROT (Unwetter) Ilm-Kreis Stadt Suhl Kreis Schmalkalden-Meiningen Kreis Saalfeld-Rudolstadt In diesen Gebieten müssen sie mit heftigem Starkregen, Hagel und Blitzintensiven Gewittern rechnen. Örtlich kann es durch heftigen Starkregen zu Überflutungen kommen. Auch Sturzfluten sind möglich. Beachten Sie folgende Hinweise Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich . Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie [weiterlesen]

Kein Bild
Schlagzeilen

Schwergewitter aus Frankreich nähern sich Rheinland Pfalz und dem Saarland

In Frankreich gab es schon einige Schäden durch die schweren Gewitter,welche jetzt auf dem Weg nach Deutschland sind. In den nächsten Stunden muss in Rheinland Pfalz mit schweren Gewittern, Sturmböen und Hagel gerechnet werden. Unwetter: Schwergewitter mit extremem Starkregen; großer Hagel und schwere Sturmböen möglich 7 km östlich von Metz wurde um 21:25 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 41 km/h nach Norden verlagert. Dabei sind Starkregen, örtlich auch großer Hagel mit über 4cm Korngröße und schwere Sturmböen möglich. Die Blitzaktivität ist sehr hoch. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Vigy (21:25), Bettelainville (21:27), Luttange (21:33), Metzeresche (21:37), Kédange-sur-Canner (21:39), Metzervisse (21:39), Veckring (21:45), Oudrenne (21:51), Rettel (22:01), Sierck-les-Bains (22:01), Apach (22:05), Remerschen (22:09), Remich (22:11) Achtung: Durch Blitzschlag [weiterlesen]

Schlagzeilen

Update: Unwetter am Sonntag und Nacht zum Montag

Aktuell ist nach den kleinen kurzen Gewittern in Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern wieder alles ruhig. Keine Gewitteraktivität zu sehen, also schauen wir uns mal den frisch reingekommenen AROME-Modelllauf an. Dieser sieht ähnlich aus wie die vorherigen und sieht in etwa um 20-22 Uhr das Übergreifen und Neuentwickeln von größeren kräftigen Gewittern mit Unwettergefahr. Sollte es so kommen, muss besonders mit heftigem und andauerndem Starkregen mit Überflutungsgefahr  im Westen gerechnet werden. Allerdings ist es zur Zeit mehr als fraglich, ob es zu einer so großen Abdeckung an Gewittern kommen wird. Derzeit bleiben die Unwetter- Vorwarnungen für Rheinland Pfalz, das Saarland, Nordrhein Westfalen und Niedersachsen bestehen. Dies ist ein Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit. Bitte [weiterlesen]

Kein Bild
Schlagzeilen

Am Mittwoch Sturmgefahr über Schleswig Holstein und Hamburg

Deutschland liegt am Mittwoch zwischen tiefen Druck über Nordeuropa und Island und hohem Druck über dem Balkan und dem Azorenhoch. Genau über Mitteleuropa verläuft von West nach Ost der Polarjet. Unter seiner Nordflanke zieht rasch ein kleines Randtief über Dänemark ostwärts. An der Südwestflanke des Tiefkerns können kurzzeitig schwere Sturmböen um 100 km/h auftreten. In der Nacht zum Mittwoch zeitweise kräftiger Regen über Schleswig Holstein und Hamburg. Temperaturrückgang auf 6 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger, kurzzeitig südöstlicher Wind, an der Nordsee später starker Südwestwind.      

Kein Bild
Schlagzeilen

Aktuell Schwergewitter und Hagel im Kreis Göttingen- Unwetterwarnung

Derzeit zieht eine Unwetterzelle über den Landkreis Göttingen, dabei kommt es zum heftigen Starkregen, Sturmböen und großem Hagel Schwergewitter mit extremem Starkregen; großer Hagel und schwere Sturmböen 11 km nordöstlich von Hofgeismar wurde um 18:40 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 49 km/h nach Osten verlagert. Dabei sind Starkregen, örtlich auch großer Hagel mit über 4cm Korngröße und schwere Sturmböen möglich. Mit 176 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität sehr hoch. Es wurde Rotation an der Gewitterwolke festgestellt. Eine Tornadobildung ist möglich. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Uslar (18:40), Adelebsen (18:46), Hardegsen (18:56), Bovenden (19:00), Moringen (19:00), Nörten-Hardenberg (19:02), Hillerse (19:06), Northeim (19:12), Katlenburg-Lindau (19:18) Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei heftigem Starkregen können zahlreiche [weiterlesen]

Kein Bild
Schlagzeilen

Erstes unwetterartiges Gewitter in der Städteregion Aachen

In unserem Live Ticker, machen wir seit gestern auf die bevorstehende Gewitterlage am heutigen Sonntag aufmerksam. Aktuell gibt es das erste unwetterartige Gewitter in der Städteregion Aachen. Im Tagesverlauf intensivieren sich die Gewitter und ziehen über NRW und Niedersachsen Richtung Osten Unwetter: Starkes Gewitter mit heftigem Starkregen; Hagel und schwere Sturmböen über Aachen möglich 6 km südlich von Aachen wurde um 14:00 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 54 km/h nach Nordosten verlagert. Dabei sind Starkregen, örtlich auch Hagel mit 1-2cm Korngröße und schwere Sturmböen möglich. Mit 226 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität sehr hoch. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Aachen (14:00), Würselen (14:00), Stolberg (14:02), Eschweiler (14:08), Langerwehe (14:12), Inden (14:18), Düren (14:20), [weiterlesen]

Kein Bild
Schlagzeilen

Aktuell Gewitter und Starkregen über Brandenburg

Aktuell kommt es im Südwesten von Brandenburg zu kräftigen Gewittern die mit Starkregen und Sturmböen einhergehen. Dabei sind kurzzeitige Überflutungen von Straßen und Wegen möglich. Im weiteren Verlauf ziehen diese Gewitter weiter in Richtung Nordosten. Lokale Unwettergefahr nicht ausgeschlossen. Mäßiges Gewitter mit Starkregen über Brandenburg 5 km südwestlich von Luckenwalde wurde um 16:25 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 37 km/h nach Nordwesten verlagert. Mit 34 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität mäßig stark. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Beelitz (16:41), Borkwalde (16:51), Fichtenwalde (16:53), Klaistow (16:55), Busendorf (16:57), Groß Kreutz (17:11) 7 km südwestlich von Treuenbrietzen wurde um 16:25 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 37 km/h nach Nordwesten verlagert. Mit 24 Blitzen [weiterlesen]

Kein Bild
Schlagzeilen

Gewitter und Starkregen aktuell über Sachsen Anhalt

Auch im Osten von Deutschland fängt es nun an zu gewittern, derzeit bilden sich immer wieder Gewitterzellen über dem Norden von Sachsen Anhalt. Im Verlauf können diese auch unwetterartig ausfallen und mit Starkregen und Sturmböen einhergehen. Mäßiges Gewitter mit Starkregen über Sachsen Anhalt 10 km südlich von Burg bei Magdeburg wurde um 15:30 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 41 km/h nach Nordwesten verlagert. Mit 69 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität hoch. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Burg bei Magdeburg (15:30), Hohenwarthe (15:30), Lostau (15:30), Neue Neustadt (15:30), Rogätz (15:34), Wolmirstedt (15:36), Zielitz (15:38), Colbitz (15:46), Letzlingen (16:08), Gardelegen (16:16) 2 km nördlich von Bitterfeld-Wolfen wurde um 15:35 Uhr ein Gewitter registriert, das sich [weiterlesen]

Kein Bild
Schlagzeilen

Aktuell kräftige Schauer und Wintergewitter in der Region Hannover

Aktuell kommt es in der Region Hannover zu kräftigen Schauern, in diesen Schauern sind lokal Gewitter eingelagert. Infolge des Starkregens kann es zu Verkehrsbehinderungen durch Aquaplaning kommen. Von Westen ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h . Mögliche Gefahren ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr!  

Kein Bild
Schlagzeilen

Aktuell Schneefall und Sturmböen im Schwarzwald

Aktuell kommt es im Schwarzwald zu Sturmböen und markanten Schneefall, der auch am kommenden Freitag weiter anhält Es treten oberhalb 1000 Meter im Schwarzwald Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80km/h  anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 600 Meter Schneefall mit Mengen bis 15 cm auf. In Staulagen werden Mengen bis 25 cm erreicht. Verbreitet wird es glatt.

Kein Bild
Schlagzeilen

Schneefront jetzt im Nordosten und im Osten ankommen

Nachdem am Vormittag die Schneefront über den Westen und Südwesten gezogen ist und vor allem in NRW zu teilweise 25 cm Schnee geführt hat, kommt nun der Nordosten und Osten dran. Aktuell gibt es starken Schneefall im Raum Hannover Nahezu im ganzen Land kommt es heute am Sonntag zu Schneefall und Glatteisregen. Die Schneefront hat nun den Nordosten und Osten erreicht. In den nächsten Stunden muss auch dort mit Glätte durch Schnee und Schneematsch gerechnet werden. Und schon am morgigen Montag könnte das nächste kräftige Schneefallgebiet über den Nordwesten und Norden ziehen, dazu dann morgen mehr.   Hier ein aktuelles Live Bild aus Hannover, dort hat aktuell starker Schneefall eingesetzt.