Unwetter-Vorschau : Erst Hitze, ab der Wochenmitte Unwetter möglich

Schauen wir mal ganz grob in die neue Woche. Wie lange geht die Hitze noch ? Ist eine Abkühlung in Sicht ? Ich bin jetzt mal optimistisch und sage Ja ! 3 Tage müssen wir noch ausharren dann beenden Schauer und Gewitter die Hitzewelle über Deutschland.

Am kommenden Montag müssen wir vor allem im Süden von Deutschland mit extremer Hitzebelastung  rechnen, dabei gibt es im Tagesverlauf im Schwarzwald und am Alpenrand vereinzelt Wärmegewitter.  Zum Dienstag hin breitet sich die Hitze erneut nach Osten aus, dabei muss verbreitet mit hoher bis extremer Hitzebelastung gerechnet werden. Im Tagesverlauf erneut Schauer und Gewitter möglich.

Zum Mittwoch steigt die Unwettergefahr an !

Schon in der Nacht zum Mittwoch sind von Westen her unwetterartige Gewitter möglich, wobei wir diese Meldung durchaus in den kommenden Tagen noch konkretisieren müssen. Vom Atlantik kommt dann deutlich kühlere Luft in die Republik. Nur im Osten wird sich die Hitze am längsten halten.Am Mittwoch nochmals sehr hohe bis extreme Wärmebelastung. Im Tagesverlauf gebietsweise kräftige Gewitter, lokal mit Unwetterpotential durch Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Fazit: Die neue Woche beginnt erneut heiß bis sehr heiß, dabei steigt von Westen die Unwettergefahr deutlich an. Mit der Hitze ist es wohl dann erst einmal vorbei. Es gibt Hoffnung auf besseren Schlaf in der Nacht.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.