Signifikantes Wetter

Signifikantes Wetter Deutschland. Nebel, Schnee, Gewitter, Regen

Radarreflektivität

Radarrefeflektivität

Warnstufe Wind

Wind Sturm Orkan Warnkarte

Warnstufe Starkregen

Starkregen Hochwasser Überflutung Warnkarte

Warnstufe Schneefall

Schneefall Schneekarte Schneefallwarnung

Ausgegeben am 11.12.2018 14:00 Uhr:

Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Deutschland

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Dienstag, 11.12.18, 14:00 Uhr



Im Erzgebirge und in den Alpen nachlassende Schneefälle. Gebietsweise noch windig. Kommende Nacht gebietsweise Frost und Glätte.

Wetter- und Warnlage:


Ein Tief zieht von der Ostsee nach Nordpolen und lenkt mit einer lebhaften nordwestlichen Strömung polare Meeresluft nach Deutschland. Am Mittwoch strömt am Rande eines Hochs über Skandinavien von Nordosten etwas trockenere Kaltluft zu uns. SCHNEE/GLÄTTE: Heute vor allem im östlichen Bergland oberhalb 400 bis 600 m weitere schauerartige Schneefälle mit Neuschneemengen zwischen 3 und 7 cm. Im Bayerischen Wald um 10 cm Neuschnee und im Erzgebirge oberhalb 600 m sowie in Staulagen der Alpen ab 800 m örtlich 20 bis 30 cm Neuschnee. Kommende Nacht teils bis in tiefe Lagen örtlich Eisglätte oder Reifglätte. WIND/STURM: Im Osten und an der See steife Böen, im Bayerischen Wald stürmische Böen und Sturmböen über 70/km/h. Bis zum Abend abnehmender Wind.

Detaillierter Wetterablauf:


Heute Nachmittag im Osten und Süden oft stark bewölkt mit Regen-, oberhalb rund 400m Schneeschauern. Am Erzgebirge und Alpenrand auch längere Zeit Schneefall. Sonst teils freundlich und nur vereinzelt kurze Schauer. Höchstwerte 0 bis 8 Grad, im höheren Bergland leichter Dauerfrost. Im Osten und an der Küste noch mäßiger und böiger Nordwestwind, weiter nachlassend. Auf einigen Gipfeln noch stürmische Böen. In der Nacht zum Mittwoch zwischen Erzgebirge und Ostalpen weitere Schneeschauer. Sonst häufig trocken. Im Südwesten größere Auflockerungen. Tiefstwerte 3 bis -5 Grad, im höheren Bergland auch darunter. Glättegefahr.

Am Mittwoch vielfach stark bewölkt, vor allem in der Osthälfte örtlich Schauer, zunehmend bis in tiefere Lagen als Schnee. In der Westhälfte oft trocken mit kurzen sonnigen Abschnitten. Höchstwerte 0 bis 5 Grad, im höheren Bergland anhaltender Dauerfrost. Schwacher bis mäßiger Wind aus nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag auch im Osten nachlassende Schauer. In den westlichen Landesteilen oft trocken mit größeren Auflockerungen. Bei 0 bis -5 Grad gebietsweise Glättegefahr. Im höheren Bergland mäßige Nachtfröste bis -10 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer Wind aus östlichen Richtungen.

Am Donnerstag vor allem in den östlichen Mittelgebirgen und im Küstenumfeld zunächst noch etwas Schneefall oder Schneeschauer. Sonst überwiegend trocken. Längerer Sonnenschein vorrangig im Ruhrgebiet. Temperaturmaxima 0 bis 4 Grad, im Süden und Südosten leichter Dauerfrost. Meist schwacher, in Nordseenähe etwas auffrischender Ostwind. In den Kammlagen der Mittelgebirge stürmische Böen. In der Nacht zum Freitag in Küstennähe weitere Schneeschauer. Sonst wolkig, teils aufgelockert und meist trocken. Verbreitet Frost zwischen 0 und -5, in den schneebedeckten Tälern der östlichen Mittelgebirge sowie der Alpen bei Aufklaren unter -10 Grad. Nur an der See teils Werte etwas über 0 Grad.

Am Freitag weiterhin viele Wolken mit nur gelegentlichen Auflockerungen. Abgesehen von küstennahen Schneeschauern meist trocken. Im Westen und Norden Höchstwerte zwischen 0 und 4 Grad, sonst leichter Dauerfrost zwischen -3 und 0 Grad. Schwacher bis mäßiger Ostwind mit starken Böen an der Küste. In der Nacht zum Samstag wolkig, nur vereinzelt ein paar Schneeflocken. Verbreitet Frost zwischen -2 und -7 Grad, im schneebedeckten Bergland bei klaren Abschnitten unter -10 Grad.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach, Dipl.-Met. Robert Hausen
Regenmengen
Regenmengen
Bundesland
Frost

Leichter Schneefall

Schneefall

Schneefall Und Schneeverwehung

Glätte
Baden-Württemberg 38 37
Bayern 80 33 64
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen 22 23
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen 8 2
Nordrhein-Westfalen 53 29
Rheinland-Pfalz 31 31
Saarland 6 6
Sachsen 10 25 8 4 7
Sachsen-Anhalt 3 2
Schleswig-Holstein
Thüringen 13 14
airmass-20181211_0500

Winterlich mit Schneefall an den Alpen und im östlichen Bergland.

von Angelo D Alterio in Wetter-Warnlagebericht 0

Wer Frau Holle live sehen möchte, der sollte sich in den nächsten Tagen vor allem im östlichen Bergland, sprich Erzgebirge, Bayrischer Wald oder mit ganz viel Schnee am Alpenrand einfinden. Der in einigen Medien angekündigte Wintereinbruch findet nur in stark abgeschwächter Form statt. In den östlichen und südlichen Mittelgebirgen sowie [weiterlesen]

In der Nacht zum Sonntag weiterhin Sturm und kurze Gewitter

von Angelo D Alterio in Wettergefahren 0

Nachdem sich der Wind kurzzeitig abgeschwächt hat, lebt dieser in der Nacht zum Sonntag erneut auf. Vor allem im Westen und in der Mitte werden stürmische bzw. Sturmböen erwartet. Im westlichen Bergland auch orkanartige Böen wahrscheinlich. Priorisiert im Westen und Südwesten auch Gewitter möglich. Auch in der Nacht zum Sonntag [weiterlesen]

Erst frostig kalt ! Am Sonntag Milderung mit Glatteisgefahr

von Angelo D Alterio in Unwetter Spezial 0

In einigen Hochlagen der Mittelgebirge ist der Winter über Deutschland eingezogen. Vor allem im Erzgebirge, im Bayrischen Wald und an den Alpen sind Ski und Rodeln gut. Bis zum Mittwoch kommen  in den östlichen Mittelgebirgen noch ein paar Zentimeter Schnee dazu. Doch Vorsicht ! Zum Sonntag droht gefährliches Glatteis, dabei [weiterlesen]

In der Nacht zum Montag in den Höhenlagen zunehmend Schneefall

von Angelo D Alterio in Wetter News 0

Nach wie vor hat uns das Tief Marielou welches aktuell mit seinem Zentrum über Skandinavien liegt unter Beschlag. In der Nacht zum  Montag sinkt die Schneefallgrenze auf  500 bis 700 Meter, dabei zunehmend vor allem am Alpenrand markanter Schneefall. Langsam aber sicher dreht die Strömung von West auf Nordwest, dabei wird [weiterlesen]

HD Regenradar

Super HD Regenradar Schneeradar Niederschlagsradar

Lutmassen warm/warm

Luftmassen warm kalt