Signifikantes Wetter

Signifikantes Wetter Deutschland. Nebel, Schnee, Gewitter, Regen

Radarreflektivität

Radarrefeflektivität

Warnstufe Wind

Wind Sturm Orkan Warnkarte

Warnstufe Starkregen

Starkregen Hochwasser Überflutung Warnkarte

Warnstufe Schneefall

Schneefall Schneekarte Schneefallwarnung

Ausgegeben am 23.04.2019 14:00 Uhr:

Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Deutschland

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Dienstag, 23.04.19, 14:00 Uhr



Auf den Bergen Sturmböen, auch im Norden und Osten verbreitet starke bis stürmische Böen. Im Schwarzwald abends geringes Gewitterrisiko. Nachts letzte Schauer. Mittwoch von Westen Schauer und Gewitter.

Wetter- und Warnlage:


Am Rande eines Hochs über Osteuropa gelangt anfangs warme und trockene Festlandsluft nach Deutschland. Im Bereich einer Tiefdruckrinne setzt sich von Südwesten aber langsam etwas feuchtere Luft bei uns durch. WIND: Heute auffrischender Wind aus Ost bis Südost. Vor allem mittags und nachmittags vom Osten Bayerns bis zum Niederrhein und nordöstlich davon verbreitet steife bis stürmische Böen (Bft 7 bis 8). In den Kamm- und Gipfellagen der Mittelgebirge auch einzelne Sturmböen (Bft 9), auf dem Brocken und dem Fichtelberg schwere Sturmböen (Bft 10) nicht ausgeschlossen. An den Alpen aufkommender Föhn mit Sturmböen aus Süd auf den Gipfeln und steifen bis stürmischen Böen in föhnanfälligen Tälern. In der Nacht zum Mittwoch in den Niederungen wieder abnehmender Wind. In den Kamm- und Gipfellagen der Mittelgebirge aber weiterhin stürmische Böen und Sturmböen. HINWEIS: Aufgrund des kräftigen Windes und der Trockenheit im Norden und Osten Deutschlands im Laufe des Dienstags gebietsweise Sichtbehinderungen durch Sand- bzw. Staubstürme nicht ausgeschlossen. GEWITTER: Heute Nachmittag und am Abend im äußersten Westen und im Schwarzwald sehr geringes Gewitterrisiko. TROCKENHEIT: In einigen Regionen weiter zunehmende Trockenheit.

Detaillierter Wetterablauf:


Heute Nachmittag im Westen und Süden häufig dichte Schleierwolken, aber meist trocken. Im Schwarzwald abends geringe Gewittergefahr. Sonst oft sonnig und trocken. 18 und 25 Grad, an der See bei auflandigem Wind etwas kühler. Mäßiger bis frischer Ostwind. In der Nordosthälfte starke bis stürmische Böen, in Gipfellagen Sturmböen oder schwere Sturmböen. An den Alpen Föhn. In der Nacht zum Mittwoch im Nordwesten noch oft gering bewölkt. Sonst wolkig und trocken. Im Nordosten auch stark bewölkt, dort gebietsweise etwas Regen, im Westen morgens vereinzelt Schauer. Tiefstwerte 12 bis 5 Grad. Nachlassender Wind, auf den Bergen aber weiterhin Sturmböen aus Ost bis Südost.

Am Mittwoch zunächst in der Westhälfte wolkig, teils stark bewölkt und gebietsweise einzelne Schauer, bevorzugt im Westen. Nachmittags und abends von Westen bis in die mittleren Landesteile ausgreifend Schauer und einzelne Gewitter, dabei örtlich Gefahr von Starkregen und Sturmböen aus West. In der Osthälfte länger sonnig und trocken. Temperaturanstieg auf 22 bis 27 Grad, in Küstennähe bei auflandigem Wind 15 bis 20 Grad. Mäßiger Ost- bis Südostwind, in den Kamm- und Gipfellagen der Mittelgebirge stürmische Böen. An den Alpen Föhn mit Sturmböen auf den Gipfeln. In der Nacht zum Donnerstag im Osten und Südosten wolkig, teils gering bewölkt und trocken. Im Westen und Nordwesten zeitweise schauerartiger Regen, anfangs auch noch Gewitter, von Südwesten nachlassend. Tiefstwerte zwischen 13 und 6 Grad.

Am Donnerstag im Norden und Nordosten anfangs noch bewölkt mit etwas Regen, später auch dort, wie im übrigen Land, wieder mehr Sonne. Nachmittags und abends im Westen aufkommende Schauer und Gewitter. Höchsttemperatur 22 bis 27 Grad, an Küstenabschnitten mit auflandigem Wind kühler. Schwacher bis mäßiger Wind überwiegend aus Ost bis Süd. In Schauernähe im Westen starke bis stürmische Böen, in den Alpen zunächst noch föhnig mit einzelnen Sturmböen auf den Gipfeln. In der Nacht zum Freitag im Westen gebietsweise schauerartiger, anfangs teils gewittriger Regen, bis in die Mitte ausgreifend. Nach Osten hin locker bewölkt oder klar und trocken. Tiefstwerte zwischen 12 und 6 Grad. In den Alpen nachlassender Föhn.

Am Freitag im Osten und Südosten anfangs noch heiter bis sonnig, nachmittags und abends einzelne Schauer und teils kräftige Gewitter. Zuvor noch mal Erwärmung auf 20 bis 26 Grad. In den übrigen Regionen überwiegend stark bewölkt und gebietsweise schauerartiger Regen, vereinzelte Gewitter nicht ausgeschlossen. Am Nachmittag und Abend von Westen her nachlassend und einige Auflockerungen. Höchstwerte 14 bis 19 Grad, bei längerem Regen im Südwesten auch darunter. Mitunter böig auffrischender, auf westliche Richtungen drehender Wind. In der Nacht zum Samstag besonders im Osten stark bewölkt und etwas Regen, anfangs auch einzelne Gewitter. Nach Westen hin wolkig, zeitweise stark bewölkt, aber nur wenige Tropfen. Abkühlung auf 10 bis 4 Grad.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach, Mag.rer.nat. Helge Tuschy
Regenmengen
Regenmengen
Bundesland
Windböen

Sturmböen
Baden-Württemberg
Bayern 35 11
Berlin 1
Brandenburg 18
Bremen 2
Hamburg 2
Hessen 11 2
Mecklenburg-Vorpommern 20
Niedersachsen 53
Nordrhein-Westfalen 15 8
Rheinland-Pfalz 2
Saarland
Sachsen 25
Sachsen-Anhalt 16
Schleswig-Holstein 23
Thüringen 11 12

Nach der “Kälte” zum Osterfest freundlich und deutlich wärmer

von Angelo D Alterio in Wetter-Warnlagebericht 0

Pünktlich zum Osterfest, werden die kühlen Tage über Deutschland Geschichte sein, denn die Temperaturen steigen in den nächsten Tagen wieder deutlich an. Das Höhentief, welches in Verbindung polarer Luftmassen aus dem Nordosten für Schneeschauer und kälte gesorgt hat, ist nun Geschichte. Das Hoch Katharina festigt seinen Einfluss mehr und mehr [weiterlesen]

Heute teils extreme Waldbrandgefahr und zunehmend Windböen

von Udo Karow in Wettergefahren 0

Sonderwarnung : Verbreitet herrscht eine mittlere bis hohe Waldbrandgefahr ! Regional über der Südhälfte und verbreitet über Berlin / Brandenburg sowie Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern sowie im Osten Niedersachsen herrscht die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 ! Wetterhinweis : Heute besonders im Osten und Norden zunehmender Ostwind. Später ist mit starken bis steifen Böen, [weiterlesen]

+++ Heftige Sturmböen über NRW – Aktuelle Infos +++

von Carmen Rommel in Unwetter Spezial 0

Wie sieht es aktuell aus über Deutschland? Immer wieder ziehen zahlreiche kräftige Regenschauer über uns hinweg. Besonders betroffen aktuell der Norden Deutschlands. Dort zieht sogar eine ganze Regenfront über das Land hinweg. Aber auch sonst gibt es in ganz Deutschland immer wieder erneut kräftige Schauer, stellenweise auch mit Gewittern. Das [weiterlesen]

Umstellung der Großwetterlage, auch Gewitter sind möglich.

von Tobias lange in Wetter News 0

Nach dem sommerlichen Osterfest mit Temperaturen um 25° in NRW, stellt sich nun das Wetter fast überall um. Am Dienstag gibt es noch verbreitet Sonnenschein, während ab Mittwoch die ersten kräftigen Gewitter am Start sein können. Am Dienstag bekommen wir in den Bundesländern NRW und Niedersachsen nochmal sehr viel Sonnenschein. [weiterlesen]

HD Regenradar

Super HD Regenradar Schneeradar Niederschlagsradar

Lutmassen warm/warm

Luftmassen warm kalt