Unwetterarnung vor schweren Sturmböen,lokal Orkanböen am Donnerstag

Dies ist die erste Vorabinformation über mögliche Unwetter in Form von Sturm/Orkan. Es sind gebietsweise Windböen über 100 km/h möglich, sogar über 120 km/h können bis in tiefe Lagen nicht ausgeschlossen werden. An der Vorderseite und besonders nördlich des Tiefkerns sind zudem kräftige Schneefälle möglich.

Folgende Bundesländer sind in die Vorabinformation vor Sturm/Orkan einbezogen:  Nordrhein Westfalen, Nordhessen,Mittelhessen,Niedersachsen,Thüringen,Sachsen Anhalt,Sachsen,Nordbayern und der Süden von Brandenburg.

Ein kräftiges Sturmtief mit dem Namen Friederike sorgt am Donnerstag für verbreitet schwere Sturmböen bis 100 km/h  aus westlichen Richtungen. Zudem besteht die Gefahr vor lokalen orkanartigen Böen um 115 km/h . In starken Schauern und Gewittern können auch einzelne orkanböen über 120 km/h  auftreten.

Dies ist ein erster Hinweis auf erwartete Unwetter in Form von Sturm/Orkan. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Die Prognose wird in den nächsten 12 Stunden konkretisiert. 

Bitte verfolgen Sie weiter unseren Live Ticker zum Sturm

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.