Unwetterartige Gewitter kommen auch im Osten an

Aktualisiert am : by Carmen Rommel

Eine Gewitterlinie zieht aus Frankreich kommend in Richtung Rheinland-Pfalz und somit weiter in Richtung Nordost/Ost wie alle anderen Gewitter über Deutschland auch. Die Gewitter sprießen nun über fast ganz Deutschland aus dem Boden und es kommt neben Rotationen (Achtung: Tornadogefahr!) auch zu Überflutungen.

Die Wetterlage kann auf dem Radar unter folgendem Link beobachtet werden (inkl. Zugrichtung):
https://kachelmannwetter.com/de/stormtracking/deutschland/20170603-1525z.html

Im Laufe des Abends werden weitere unwetterartige Gewitter erwartet.

Die aktuellen Gewitter werden begleitet von kräftigem Starkregen, kleinerem Hagel und Sturmböen (oder mehr).

Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei Gewitterböen können leichte und nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, kleinere Äste abbrechen und in Ausnahmefällen auch Bäume entwurzelt werden. Auch im Straßenverkehr kann es in den betroffenen Regionen zu Sichtbehinderungen kommen.

Hinweise:
– Suchen Sie wenn möglich Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen
– Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz
– Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder zu Fuß geflutete Straßen, schon geringe Wasserstände können bei hoher Strömungsgeschwindigkeit Menschen mitreißen
– Gehen Sie bei Wassereinbruch nicht in den Keller

Über Carmen Rommel 599 Artikel
Redakteurin bei Unwetteralarm.com