Unwettergefahr am Wochenende besteht weiterhin

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Ab heute wird in Deutschland wieder wärmere  und damit auch schwülere und labilere Luft  Einzug halten.  In eben dieser Luft können sich dann vermehrt wieder kräftige Schauer und Gewitter bilden, die auch örtlich Unwetterpotential haben können. Dabei können sich nicht nur am  kommenden Sonntag und Montag Gewitter bilden, nein, es geht mit ersten Gewittern schon am heutigen Donnerstag im Südwesten Deutschlands los. Auch am Freitag und Samstag treten neben Sonnenschein Gewitter auf, die immer verbreitetet, zahlreicher und vor allem im Westen und Süden Deutschlands auch kräftiger werden. Nach derzeitiger Lage, besteht die größte Unwettergefahr am Samstag und um Sonntag,stellenweisen sind Hagel und Platzregen mit Überschwemmungen möglich, auch schwere Sturmböen können örtlich auftreten.Es werden zudem stellenweise recht hohe Regensummen gerechnet, die meistens von kräftigen Schauern und Gewittern kommen. Somit kann man punktuell auch von Unwettern mit Platzregen und Überschwemmungen ausgehen. Auch hier ist es auf der Regensummenkarte bis Montagabend aber noch nicht 100 prozentig sicher, wo die Unwetter oder größten Regenmengen auftreten. Diese Karten werden alle 6 Stunden neu berechnet  und da wird sich sicherlich noch was dran ändern, Fakt ist aber, die Gewittergefahr und teils auch Unwettergefahr für das Wochenende ist gegeben. Wir halten Sie selbstverständlich weiter auf dem laufenden.

Gewitter am Sonntag

Diese HD Modellkarte simuliert die möglichen Gewitter am Sonntag den 29-05-16 gegen 17.00 Uhr

Regenmengen durch Gewitter und Starkregen

Regensummenkarte bis Montagabend

 

Über Angelo D Alterio 3670 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel