Unwettergefahr oder Sturmgefahr heute über Deutschland ? Jetzt informieren über unsere Regionen und Bundesland Auswahl

Droht am heutigen Tag ein Unwetter oder schwerer Sturm über Deutschland ? Informieren Sie sich über die aktuelle Wetterlage am Himmel über Deutschland. Wählen Sie ihr Bundesland oder ihre Region.

Übersicht über alle Wetter-Gefahrenmeldungen für Deutschland
Täglicher Warnlagebericht UWA
  • Tief Querin bestimmt das Wetter am heutigen Sonntag
    von Angelo D Alterio am 25. Juni 2017 um 6:10

    Derzeit liegt Deutschland und dem Einflussbereich von Tief Querin, dass mit seinem Zentrum über Schweden liegt. Vor allem in der Nordhälfte wird dadurch relativ kühle und feuchte Meeresluft ins Land gelenkt. Nur am ganz im Süden am Alpenrand da dominiert noch feuchtwarme Luft, deshalb sind auch heute wieder in diesem Bereich lokale Gewitter möglich. Am Sonntagmorgen fällt im äußersten Süden von Deutschland, teils bis ins südliche Alpenvorland gebietsweise schauerartiger Regen, einzelne Gewitter mit Starkregen sind ebenfalls möglich. Nachmittags und abends lassen Regen und Schauer von Westen her nach. Auch im Norden von Deutschland sind schauer, örtlich auch mal ein kräftiger Schauer möglich. An der Nord und Ostseeküste muss verbreitet mit stürmischen Böen gerechnet werden. Ansonsten sind keine warnwürdigen Wettererscheinungen zu erwarten. Am Montag scheint meist die Sonne. Lediglich der Norden wird von dichteren Wolken gestreift, die nur im Küstenbereich ein paar Tropfen Regen bringen. Gegen Abend entwickeln sich im Südwesten bevorzugt über dem Bergland ganz vereinzelte Gewitter. Im Norden und Nordosten steigt die Temperatur auf 19 bis 24 und sonst auf 25 bis 29 Grad, im Südwesten bis 32 Grad. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen Geschrieben von Angelo D Alterio […]

Anhaltende Trockenheit mit Niedrigwasser

Die Trockenheit der vergangenen Wochen und Monate setzt sich in einigen Teilen Deutschlands weiter fort. Vor allem von der Eifel bis nach Unterfranken ist in diesem Monat bisher kaum Regen gefallen, zum Teil fielen hier bisher kaum 10 Liter pro Quadratmeter und damit nur ein Bruchteil der langjährigen Mittelwerte. Da bereits im vergangenen Winter und im Frühjahr teilweise sehr wenig Niederschlag gefallen war, herrschen in zahlreichen Flüssen und Stauseen für die Jahreszeit ungewöhnliches Niedrigwasser. Im nordhessischen Edersee fehlen wegen der großen Wasserabgabe an die Oberweser bereits mehr als 13 Meter gegenüber dem Vollstau. Dies gab es zu dieser Zeit zuletzt
Author: Thomas Sävert
Posted: June 25, 2017, 11:35 am

Anhaltende Trockenheit mit Niedrigwasser

Die Trockenheit der vergangenen Wochen und Monate setzt sich in einigen Teilen Deutschlands weiter fort. Vor allem von der Eifel bis nach Unterfranken ist in diesem Monat bisher kaum Regen gefallen, zum Teil fielen hier bisher kaum 10 Liter pro Quadratmeter und damit nur ein Bruchteil der langjährigen Mittelwerte. Da bereits im vergangenen Winter und im Frühjahr teilweise sehr wenig Niederschlag gefallen war, herrschen in zahlreichen Flüssen und Stauseen für die Jahreszeit ungewöhnliches Niedrigwasser. Im nordhessischen Edersee fehlen wegen der großen Wasserabgabe an die Oberweser bereits mehr als 13 Meter gegenüber dem Vollstau. Dies gab es zu dieser Zeit zuletzt
Author: Thomas Sävert
Posted: June 25, 2017, 11:35 am