5 out of 5 (1 Stimmen)

Unwetterwarnung ergiebiger Dauerregen Stufe ” ROT ” Punktuell sind Regenmengen von 50 bis 100 Liter teils auch darüber zu erwarten! Es besteht die Gefahr von Hochwasser an kleinen Bächen und Flüssen sowie Murenabgänge in den Gebirgen! Auf den Straßen Aquaplaninggefahr!

Warnung Dauerregen Stufe 2 ” ORANGE ” : Es treten weitere Regenfälle mit Mengen von 20 bis 50 Liter auf, punktuell Stufe ROT nicht ausgeschlossen!

Warnung Sturm / Orkan Stufe ” ORANGE ” : Bei Durchzug eines Tiefs im Süden sowie in den Mittelgebirgen Gefahr von Sturmböen ! Später im Süden selbst in den Niederungen schwere Sturmböen möglich, in Hochlagen auch orkanartige Böen !

Wetterhinweise : Heute windiges Schauerwetter mit steifen Böen um Stärke 7. In Schauernähe lokal stürmische Böen der Stärke 8 möglich! Dienstag deutliche Senkung der Schneefallgrenze erwartet und somit zunehmende Glättegefahr!

Die Wetterlage

Deutschland liegt heute weiterhin unter Tiefdruckeinfluss. Dabei wird zunächst Warmluft zu uns geführt. Über der Südhälfte erstreckt sich ein Frontensystem, das dort für ergiebige Regenfälle gesorgt hat und auch sorgen wird. Im Bereich der Biskaya bildet sich ein Schnellläufer welcher dem Süden von Deutschland schweren Sturm bringen kann. Von Norden wird sich bis Dienstag langsam eine Kaltfront durchsetzen, die sich bis Süden durchsetzen wird. Dabei sinkt die Schneefallgrenze deutlich ab. Die Regenfälle im Süden gehen dann nach und nach in Schnee über. Im Rest des Landes setzen sich Schneeregen, Schnee- und Graupelschauer durch, lokal mit Blitz und Donner. Jedoch wird diese winterliche Witterung eine Eintagsfliege werden, denn bereits ab Mittwoch setzt sich ein Hochdruckgebiet durch und die Niederschläge hören auf. Es bleibt weiterhin zu mild was einen durchgreifenden Wintereinbruch eher unmöglich macht.

Diese Posting wurde zu letzt geändert von: 3. Februar 2020 10:15