Unwetterwarnung Gewitter und Starkregen über Hessen

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Aufgepasst am Sonntag, es drohen Gewitter und heftiger Starkregen über Hessen, dabei ist die Gefahr von Überschwemmungen und vollaufende Keller sehr groß

Ein Tief über dem Atlantik beendet das trockene Wetter über Hessen, nach jetzigem Stand der Modelle steigt die Gefahr von Unwetter ab dem Sonntagmittag deutlich an.  Ab der zweiten Tageshälfte muss örtlich mit unwetterartigen Gewittern und heftigem Starkregen gerechnet werden, auch Begleiterscheinungen wie Hagel und Gewitterböen sind wahrscheinlich.

Wo in Hessen muss ich mit Unwetter rechnen ?

Punktuell kann man Gewitter nicht Voraussagen, es ist einfach schlichtweg unmöglich. Dennoch geben die Modelle Signale in welchen Regionen die Wahrscheinlichkeit am größten ist, deshalb immer wieder auf unsere Seite nach neuen Updates schauen.

Welche Art von Wetttergefahren erwartet Hessen am Sonntag ?

Neben den Gewittern wird der Starkregen eine große Rolle spielen, denn dort wo sich eben diese Starkregenzellen bilden kann es in kurzer Zeit sehr viel regnen, da sich die Zellen mangels Höhenwinde nur sehr langsam verlagern. Es besteht also dort, wo die Zellen auftauchen aktute Überflutungsgefahr.

Die Warnsituation  für Hessen im Detail

Ab dem frühen Nachmittag und bis in die erste Nachthälfte hinein entwickeln sich gebietsweise schwere Gewitter, die aus Südost aufziehen. Örtlich ist mit Sturmböen  und Hagel mit Korngrößen um 2 cm zu rechnen. Die Hauptgefahr geht aber von Starkregen aus: Es können Regenmengen von 20 bis 40 l/qm in kurzer Zeit oder bis zu 60 l/qm bei wiederholten Gewittern fallen.

Über Angelo D Alterio 3679 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel