Unwetterwarnung vor schwerem Sturm an der Nordseeküste

Am morgigen Mittwoch erreicht uns das Sturmtief Sebastian, dieses wird vor allem an den Küsten der Nordsee für schweren Sturm sorgen. Schon ab dem Mittag muss verbreitet mit schweren Sturmböen an der See gerechnet werden. Im Verlauf auch mit 0rkanartigen Böen

Dies ist eine Vorabmeldung um Ihnen die Möglichkeit zu geben rechtzeitig Schutzmaßnahmen zu ergreifen.  Entfernen sie lose Gegenstände auf Balkon und Terrasse, parken Sie ihr Auto nicht unter Bäumen, vermeiden Sie Spaziergänge im Wald.

Vor allem an den Küsten von Schleswig Holstein (Nordsee) und Niedersachsen ist eine Unwetterwarnung vor Sturm aktiv.

Ab Mittwochvormittag kommt es verbreitet zu orkanartigen Böen um 110 km/h  aus Südwest bis West. In Schauernähe muss mit Orkanböen zwischen 120 und 140 km/h  gerechnet werden. Zudem treten einzelne Gewitter auf, die ebenfalls mit Orkanböen begleitet sein können.

Der Wind weht auch im Binnenland recht kräftige, vor allem im Westen und Norden gibt es auch abseits der Schauer Böen Bft 7 aus Südwest bis West, an der Nordsee sowie in den Kamm- und Gipfellagen stürmische Böen , auf exponierten Gipfeln Sturmböen .

Dies ist ein erster Hinweis auf  einen schweren Sturm. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Die Prognose wird in den nächsten 24 Stunden konkretisiert. Bitte verfolgen Sie die weiteren Informationen auf unwetteralarm.com

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.