Unwetterwarnung ! Weiterhin Dauerregen am Alpenrand ! 05.08.2016

Aktualisiert am : by Udo Karow

uwakarte05082016

Unwetterwarnung vor Dauerregen für das Voralpengebiet ! Zu den bisher gefallenen Mengen können innerhalb 24 Stunden weitere 30 bis 60 Liter Regen zusammen kommen !

Ausgegeben am 05.08.2016 um 11:30 Uhr, gültig bis zum 06.08.2016 um 10:00 Uhr von Udo Karow, Vorhersageredaktion !

 

Die Wetterlage :

europawetterupdate05082016

Deutschland befindet sich heute im Einflussbereich eines nach Osten ziehenden Troges. An dessen südlichem Ende findet sich ein hochreichendes Tief über Norditalien. Dieses stützt im Bereich Genua ein Bodentief das mit einem Frontensystem zu einem Tief über Polen bis hin nach Finnland gekoppelt ist. Vor allem im Alpenraum wird durch flächige deutliche Hebungsvorgänge starker teils ergiebiger Dauerregen ausgelösst. Über dem östlichen Österreich auch Gewitter. Im Alpenraum sind demnach unwetterartige Regenmengen möglich während es entlang des Frontensystems auch zu kräftigen Gewitter kommen kann. Westlich der britischen Inseln wölbt sich ein neuer Höehnrücken auf der sich ostwärts bewegt. Gleichzeitig weitet sich das Azorenhoch ostwärts auch und beeinflusst den Westen Deutschlands. Die Kaltluftadvektion bleibt jedoch bestehen. Nördlich der Azoren findet sich ein weiterer Trog der ein Sturmtief stützt das Richtung britische Inseln zieht. Die Grosswetterlage die wir derzeit haben nennt sich Westlage zyklonal. Dieses bedeutet das es weiterhin wechselhaft bleibt.

Warnlage :

Weiterhin kommt es über Süddeutschland zu teils kräftigen Regenfällen die am Alpenrand auch ergiebig sein können. Dabei kann es zu Hochwasser ein Bächen und kleinen Flüssen, Überflutungen und Erdrutschen kommen. Innerhalb 24 Stunden seit dem Modelllauf sind nochmals 30 bis 60 eventuell 70 Liter Regen zu erwarten. Ein eingelagertes Gewitter kann nicht ausgeschlossen werden. Es besteht eine Unwetterwarnung !

Über Udo Karow 1568 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten