+++Update: Ausläufer des Orkantiefs Alexandra erreichen nun auch den Nordosten und die Mitte des Landes+++

Sturm, Schnee, glatte Straße und Regen

Aktualisiert am : von

Das #Orkantief_Alexandra befindet sich nun kurz vor den #Britischen_Inseln und pfeift mit Spitzenböen um 170km/h den Briten um die Ohren.
Während erste Ausläufer Alexandras in der Nacht den Nordwesten Deutschlands schon kräftig durchgepustet hat, muss nun auch im Nordosten und der Mitte des Landes mit Sturmböen mit bis zu 70km/h in Mecklenburg- Vorpommern und 100km/h auf den Gipfellagen des Erzgebirges und des Bayrischen Waldes gerechnet werden. An den Küsten und dem Brocken weht nach wie vor eine steife Brise mit orkanartigen Böen bis 110km/h. Im Tagesverlauf ist dann mit einer Windabnahme zu rechnen, bevor dieser in der Nacht zu Donnerstag wieder auffrischt.Fahrten durch Waldgebiete sollten deswegen in betroffenen Gebieten so gut es geht vermieden werden, auch auf herabstürzende Gegenstände sollte Rücksicht genommen werden. Am Morgen muss zudem, besonders in der Süd- Südosthälfte des Landes, noch mit #Glätte durch Reif , Schnee sowie überfrierenden Regen gerechnet werden. Durch mildere Temperaturen durch das Passieren der Warmfront im Tagesverlauf spielen glatte Straßen dann keine Rolle mehr.

Euer Team von Unwetteralarm.

unw


Über Udo Karow 1575 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten