+++Update der Gewitterlage 17:00 Uhr+++

Gewitterschwerpunkt befindet sich in Sachsen und im Ruhrpott, weitere Zellen in Thüringen, Bayern, Badenwürtemberg und Sachsen- Anhalt

Die Gewitter in Sachsen und im Ruhrpott haben sich leicht intensiviert und ziehen nur mit geringen Geschwindigkeiten in Richtung Nordost, wodurch mit Überschwemmungen und Erdrutschen durch Starkregen gerechnet werden muss. Neben einer erhöhten Blitzaktivität ist auch mit Hagel und kräftigen Sturmböen mit bis zu 100km/h zu rechnen.

Auch in Thüringen, Bayern, Baden- Württemberg und Sachsen- Anhalt sind auch einige kräftige Gewitter unterwegs.

Bei Gewitter besteht Lebensgefahr, daher bleibt am besten im Haus und haltet euch, wenn möglich, in einer der untersten Etagen. Begebt euch nicht für irgendwelche Bilder, oder Videos in Gefahr, denn das ist es nicht wert.

Euer Team von Unwetteralarm.

unw

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Udo Karow 1358 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten