Update der Warnlage 05.05.2015

warnungupdate2Die derzeitigen starken #Gewitter sind in den Nordosten gezogen und bewegen sich weiter auf die Ostsee hinaus und Richtung Polen. Südlich davon können sich in der noch warmen #Luftmasse weitere Gewitter bilden. In Baden Würtemberg und Bayern ist ebenfalls Gewitteraktivität aber kein Unwetter. Dennoch ist Bayern und das Erzgebirge auf gelb. Hier liegt eine #Vorwarnung vor für ergiebigen #Dauerregen. Dabei sind bis Mittwochmittag örtlich bis zu 50 Liter Regen möglich. Hinter der #Kaltfront fliesst kühlere aber auch stabilere Luft ein. Dadurch nimmt die Schauer- und Gewitterneigung deutlich ab. Im Nordwesten und Westen bleibt es windig mit starken bis lokal stürmischen Böen.

 

Zusammenfassung : Im Nordosten noch Unwettergefahr durch starke Gewitter mit Starkregen, Hagel und örtlich schweren Sturmböen. Sonst noch einzelne Gewitter mit Starkregen und stürmischen Böen. Vor allem in der Nacht im Süden Dauerregen ! Nachfolgend abnehmende Gewittergefahr !

Über Udo Karow 1575 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten