Von der Nordsee bis zum Erzgebirge teils kräftige Niederschläge.

Vor allem am Morgen und am Mittag weiterhin örtlich Glatteisgefahr durch gefrierenden Regen. Im Osten anfänglich weiterhin Schneefall. Im Tagesverlauf von Westen her immer mehr Regen, dabei steigen die Temperaturen weiter an. 

Aktuell zieht die Warmfront von Tief Latzlo über Deutschland hinweg. Im Westen fallen die Niederschläge meist als Regen, im Osten und Südosten weiterhin Gefahr durch gefrierenden Regen. Am Samstagfrüh verlagern sich die Schneefälle bzw. der gefrierende Regen weiter gen Osten, dabei kann es örtlich auch mal etwas kräftiger schneien. Im weitern Verlauf steigt die Schneefallgrenze weiter an, somit setzt mehr und mehr Tauwetter ein.

Das Wetter für heute Samstag den 26.01.2019 im Detail 

Heute von der Nordsee bis zum Erzgebirge teils kräftige Niederschläge. Im Nordosten und in den östlichen Mittelgebirgen Schnee oder zeitweise gefrierender Regen, sonst Regen. In den Alpen oberhalb von 800 bis 1000 Meter kräftiger Schneefall.

Im Westen und Südwesten bewölkt mit einzelnen Schauern. Im Norden und Nordosten schwacher, sonst mäßiger bis frischer und stark böiger Wind aus Südwest mit starken bis stürmischen Böen in der Südhälfte. In exponierten Gipfellagen teils schwere Sturmböen.

In der Nacht zum Sonntag von Westen erneut schauerartiger Regen 

In der Nacht zum Sonntag im Nordosten von Deutschland weiterhin Regen, teils gefrierend. Richtung Oder und Rügen sowie entlang der östlichen Mittelgebirge meist Schnee. Sonst vorübergehend abklingende Niederschläge und örtliche Auflockerungen. In der zweiten Nachthälfte von Westen erneut schauerartig verstärkter Regen.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.