Von Westen aufkommender Schneefall und Glättegefahr, zunehmend windig

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

, Von Westen aufkommender Schneefall und Glättegefahr, zunehmend windig

Warnung Schneefall / Starkschneefall Stufe ” ORANGE ” : Aus Westen aufkommender Schneefall mit Mengen von 3 bis 7 teils auch 5 bis 10 cm, in Hochlagen 10 bis 20 cm Neuschnee, teils auch Nassschnee ! Gefahr durch Schneeglätte nach Osten ausweitend!

Warnung Glatteisregen / überfrierende Nässe Stufe ” ORANGE ” : Nach dem Tiefausläufer ansteigende Schneefallgrenze jedoch Gefahr von überfrierende Nässe und kurzzeitigem gefrierenden Regen !

Warnung Sturm / Orkan Stufe ” ORANGE ” : In den Mittelgebirgen und an der Küste zunehmend Gefahr von Sturmböen! In den Niederungen steife, teils stürmische Böen möglich !

Vorwarnung Schneefall, Glätte Stufe ” ORANGE ” : fortschreitend aufkommender Schneefall und Glätte! Schneefallgrenze anfangs 200 bis 400 Meter später Anstieg von 300 bis 600 Meter!

 

Wetterlage

, Von Westen aufkommender Schneefall und Glättegefahr, zunehmend windig

Heute gab es mal eine kurze Wetterberuhigung aber die nächsten Tiefausläufer stehen in den Startlöchern denn ein neues Tiefdrucksystem über der norwegischen See und den britischen Inseln übernimmt die Regie. Das zugehörige Frontensystem erreicht bereits am späten Abend Deutschland und verlagert sich langsam ostwärts.

Dabei setzen erst Aufgleitniederschläge ein bevor sich Warmluft auch am Boden durchsetzt. Somit kommt es zunächst selbst in tiefen Lagen zu Schneefall mit möglichen Verkehrsbehinderungen. In der späteren zweiten Nachthälfte erreichen diese Thüringen und Bayern. Im Westen nimmt der Wind mehr und mehr zu und es kommt mildere Luft auf. Durch zunehmende Druckgegensätze wird vor allem auch der Wind wieder ein Thema werden.

Am Wochenende befindet sich Deutschland im Einflussbereich des Tiefs in einer tiefdruckgeprägten Westwetterlage und der Zufuhr milder Meeresluft. Es herrscht ein erhöhtes Sturmrisiko!

, Von Westen aufkommender Schneefall und Glättegefahr, zunehmend windig
Über Udo Karow 1716 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten