Vor allem am Abend teils kräftige Gewitter über Niedersachsen und NRW

Vor allem in den Abendstunden, zieht in Verbindung mit einer Kaltfront, teils kräftige Gewitter von Südwesten über Nordrhein Westfalen und später über Niedersachsen.

Mit einer südlichen Strömung wird mehr und mehr feuchte Luft in die Republik geführt, zum Abend hin greifen die Ausläufer eines Randtiefs auf NRW und Niedersachsen über, infolgedessen kommt es in Verbindung mit einer Kaltfront zu teils kräftigen Schauer und Gewitter. Bei Durchgang der Kaltfront kann es kurzzeitig zu schweren Sturmböen kommen.

Erhöhte Gewittergefahr am Abend

Vor allem am Abend ziehen von der Eifel die ersten Gewitter nach NRW, dabei kann es örtlich zu Starkregen und Sturmböen kommen. Auch kleiner Hagel ist nicht ausgeschlossen.

Wichtige Hinweise:

Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Es können durch Hagel verbreitet Schäden an der Vegetation entstehen, vor allem ab etwa 3 cm Durchmesser auch häufig an Fahrzeugen und teilweise an Gebäuden. Bei starken Gewitterböen können nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, Äste abbrechen und auch Bäume entwurzelt werden.

  • Suchen Sie unbedingt Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen
  • Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz
  • Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder zu Fuß geflutete Straßen, schon geringe Wasserstände können bei hoher Strömungsgeschwindigkeit Menschen mitreißen
  • Gehen Sie bei Wassereinbruch nicht in den Keller
Über Angelo D Alterio 4130 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel