Vor allem im Südosten von Europa heute Gewitter und Sturm

Ein kräftiges Höhentief wird sich am Sonntag über Frankreich abgespalten und weiter über Italien hinweg Richtung Südosteuropa ziehen. Zum Montag hin beeinflusst es auch Griechenland, zum Dienstag dann besonders den Westen und Süden der Türkei.

Dabei kann es zu teils kräftigen Gewittern und starken Regenfällen kommen, auch Sturmböen sind möglich. Örtlich drohen Unwetter durch Starkregen.

Am Sonntag kann es vor allem in Italien, teilweise aber auch weiter westlich im Mittelmeerraum bis zu den Balearen kräftige Regenschauer und Gewitter geben. Auf Korsika droht zudem Sturm mit Orkanböen in den Hochlagen der Berge. Am meisten Niederschlag soll allerdings in Kroatien fallen mit stellenweise über 100 Liter Regen pro Quadratmeter. In lokalen Gewittern kann sogar noch mehr zusammenkommen.

Unwetter am Sonntag Italien

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.