Vorabinformation mögliche Schwergewitterlage am Donnerstag 22.Juni 2017 mit Unwettergefahr !

Vorabinformation Warnstufe “ ROT “ Starkregenschauer / Gewitter mit möglichen folgenden Begleiterscheinungen :

heftiger Starkregen ( Überflutungsgefahr ), Downbursts ( starke Fallböen bis hin zur Orkanstärke ), schwere Sturmböen, Grosshagel bis sehr grossen Hagel, erhöhtes Potential für einen Tornado !

Hitzewarnung : Aktuell gilt eine Hitzwarnung die bis Donnerstagabend ausgeweitet wird. Es sind Temperaturen von 31 bis 35 lokal 36 bis 38 Grad möglich ! Dazu wird es zunehmend schwül !

Hinweis : Es ist nur eine Vorabinformation was möglich ist, ob es dann auch zutrifft bleibt abzuwarten ! Die Modelle rechnen noch von den Regionen und Zeitpunkt sehr unterschiedlich !

Ausgegeben am 21.06.2017 um 20:15 Uhr, gültig bis Donnerstag um 12:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion.

 

Die Wetterlage :

Deutschland liegt am Donnerstag in einem Warmsektor eines kleinen Tiefs das von der Nordsee her zum Baltikum zieht. In diesem Warmsektor des Tiefs findet sich eine heisse aber auch zunehmend feuchtere Luftmasse. Die Luftmasse weisst einen hohen Energiegehalt auf, wie z.B. in Trappes in Frankreich mit einem MUCape von mehr als 4000 j/kg. Selbst in Süddeutschland werden in den aktuellen Radiosondenaufstiegen Energiewerte von mehr als 1000 j/kg gemessen. Zudem kommen am Donnerstag sehr hohe Temperaturen ins Spiel die zusammen mit der Feuchte die Energiemengen deutlich erhöhen. So werden von einigen Modellen rund 2000 j/kg gerechnet und andere Modelle rechnen sogar bis 4000 j/kg. Durch das Tief das von einem Randtrog gestützt wird, erhöht sich mit der Höhe die Windgeschwindigkeit deutlich was dementsprechend eine deutliche vertikale Windscherung zur Folge hat. Zudem rechnet das deutsche Modell die Möglichkeit einer Konvergenzzone. Durch die vorhandenen Vorhersageparameter ist ein deutliches Potential für Schwergewitter vorhanden.

Warnlage :

Am Donnerstagmorgen können im Norden schon erste Gewitter aktiv werden, die auch kräftiger ausfallen können. Am Nachmittag / Abend kann es dann zur Auslöse schwerer Gewitter kommen. Wo genau ist noch unklar. Es ist mit den bereits oben genannten Begleiterscheinungen zu rechnen. Vor allem am Oberrhein und im Rhein-Main-Gebiet bis zum Niederrhein kann es zu einer erheblichen Wärmebelastung kommen. Achten Sie auf weitere Informationen und Warnungen durch das Team von Unwetteralarm und Kachelmannwetter. Es ist mit einer brisanten Wetterlage zu rechnen.

Modellvergleich :

Die Modelle sehen die synoptische Situation recht ähnlich. Unterschiede gibt es bei den Regionen und dem Zeitpunkt der möglichen Gewitter.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1580 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten