Vorsicht vor Orkanböen im Harz- Tief Sebastien erreicht Deutschland

Heute erreicht das Tief Sebastien Deutschland. Dabei frischt der Wind deutlich auf. Vor allem in den Höhenlagen der Mittelgebirge müssen Sie mit teils stürmischen Böen rechnen. Auf den Brocken im Harz sind Orkanböen wahrscheinlich.

Heute müssen Sie vor allem in den Höhenlagen ab 1000 Meter mit heftigem Wind rechnen. Dafür verantwortlich ist ein Tief, welches sich aktuell über den Britischen Inseln befindet. Im Verlauf zieht das Tief Sebastien weiter in Richtung der Nordsee. Im Schwarzwald und auf dem Brocken besteht die Gefahr von Orkanböen. Deshalb geben Sie acht, wenn ihnen heute nach einem Ausflug in diese Gebiete ist.  Windspitzen bis 120 km/h sind durchaus möglich. Dabei besteht die Gefahr von Astbruch und umstürzenden Bäume.

Auch im übrigen Deutschland nass und windig.

Im übrigen Deutschland bleibt es heute relativ mild für diese Jahreszeit. Dabei sind im Tagesverlauf immer wieder Schauer möglich, der Wind frischt auf und es kommt zu Windböen, vereinzelt auch stürmische Böen. Aktuelle Wetterwarnungen sind aktiv. Zum Wochenende gelangt Deutschland auf die Rückseite des Tiefs und somit strömt von Nordwesten deutlich kühlere Luft ein. Eine kurze Frostperiode ist die Folge.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.