Vorwarnbericht Hitze und Gewitter für Freitag den, 05.06.2015

Deutschland liegt am Freitag zwischen einem kräftigen Tief bei Schottland und einer Hochdruckzelle über Südostmitteleuropa. Dabei dreht die Strömung aus Südwest bis Süd mit der sehr warme Luftmassen zu uns geführt werden. Allerdings erhöht sich vor allem in der Westhälfte die Luftfeuchte wodurch zunehmende Schwüle einsetzt.

Vorwarnung 1 : Es kommt am Freitag bei 27 bis örtlich 33 Grad zu einer zunehmenden Wärmebelastung. In der Westhälfte kann die Wärmebelastung auch hoch sein durch zunehmende Schwüle.

Vorwarnung 2: Am späten Freitagabend und in der Nacht zu Samstag können im Vorfeld einer Kaltfront in einer Tiefdruckrinne zum teil schwere Gewitter von Frankreich und den Benelux in die Westhälfte ziehen. Dabei kann es heftigen Starkregen, Hagel ( teilweise Großhagel ), Sturmböen bis schwere Sturmböen örtlich auch Downbursts ( Fallböen ) in Orkanstärke auftreten. Des weiteren kann auch ein Tornado nicht ausgeschlossen werden. Die Gewitter werden nur punktuell auftreten und breiten sich bis Samstagmorgen auf die gesamte Westhälfte aus. Diese Zone zieht im Verlauf des Samstag erst zum Nordosten, Mitte und Südwesten bis Süden und weiter nach Südosten. Dabei besteht eine deutlich erhöhte Unwettergefahr. Dafür wird es aber einen gesonderten Bericht geben.

11329847_1613418338901663_5024793209560577415_n

Hat dir dieser Artikel gefallen ? Dann freuen wir uns über deine Bewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Über Angelo D Alterio 2393 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.