Vorwarnlage Gewitter, für Freitag den 29.05.2015

Heute liegt vor allem über Süddeutschland und im südlichen Ostdeutschland warme und feuchte Luft. Diese ist aufgrund einer vertikalen Temperaturabnahme labil geschichtet was sich im KO-Index von 0 bis -6 k widerspiegelt. Die Feuchtigkeit lässt sich an den erhöhten gerechneten Taupunkten aber auch am Gehalt niederschlagbaren Wassers von 20 bis nahe 30 kg/m2. Interessant könnte die südliche Mitte sein denn hier rechnen die Modelle eine deutliche hochreichende Scherung mit einem Deep layer Shear von 30 bis 40 kn. Selbst die mittlere Scherung ist deutlich erhöht. Bodennah ist die Scherung nicht groß auffällig. Selbst der SRH3 ist mit Werten von über 100 m2/s2 deutlich erhöht. An Energie wird ein Cape von 400 bis lokal 600 j/kg gerechnet. Zuletzt auch die Hebungssignale die im Forecast doch deutlich erhöht sind aber eher punktuell. Die Scherung lässt im Südosten allerdings rasch nach. Daher scheint es eine Risikozone von Rheinland Pfalz, Saarland über Hessen bis Sachsen zu geben wo Hebung, Labilität, Feuchte, Energie und Scherung zusammentreffen. Aufgrund der Erkenntnisse durch die Modelle scheinen mir in den genannten Gebieten organisierte Strukturen wahrscheinlich zu sein. Selbst Superzellen sind nicht auszuschließen. Der Superzellen Vorhersageparameter zeigt leicht erhöhte Werte von 0.5 bis 1.

Somit kann es durch einen vertikalen Impulstransport in den genannten Bereichen zu Sturmböen kommen. Durch die hohe Windgeschwindigkeit in den mittleren Höhen werden die Zellen rasch unterwegs sein. GFS rechnet in 700 hPa mit Geschwindigkeiten von 40 bis lokal 50 Knoten. Daher ist es durchaus möglich das zwar einige Zellen entstehen können diese aber nur recht kurzlebig sein können. Durch die hohe Verlagerungsgeschwindigkeit sind Starkregen in Frage zu stellen jedoch unmöglich ist es nicht. Es kann lokal zu kleinem Hagel kommen.

 

Fazit:Heute ist vor allem im südlichen Bereich der Mitte (Hessen, Thüringen) , im Südosten und im südlichen Ostdeutschland mit kräftigen Schauern und örtlichen Gewitter zu rechnen. Dabei können auch mal kräftigere Exemplare dabei sein. Hier sind durchaus Sturmböen möglich. Zudem kann punktuell Starkregen und kleiner Hagel dabei sein.

Vorwarnung Gewitter 29.05.15



Über Angelo D Alterio 2841 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] wie großer Hagel, Tornados oder schwere Sturmböen sind jedoch nicht zu erwarten! Im Vorwarnbericht findet ihr alles weitere zu den heutigen […]

wpDiscuz