+++ Vorwarnung für Freitag, den 04. Juli 2014 +++

Über Frankreich befindet sich aktuell ein Randtrog der allmählich nordostwärts zieht. Auf seiner Vorderseite wird heute ein Bodentief entstehen, das seinen Kern über Süddeutschland haben wird. Die Wolken des Troges haben schon auf den Südwesten übergegriffen. Mit dem Trog kommt auch feuchtere Energie angereicherte Luft nach Deutschland.

Heute muss von Südwesten her mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Dabei können in Bayern und Baden Würtemberg bis zum Saarland und dem südlichen Hessen auch schwere Gewitter mit Unwetterpotential auftreten. Dieses ist besonders am späten Nachmittag und Abend der Fall. Beim Fussballschauen kann es daher örtlich unangenehm werden. Es können heftiger Starkregen, Hagel und Sturmböen bis hin zu schweren Sturmböen auftreten.

Die Situation für Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist noch nicht ganz klar. Jedoch können am Abend und späten Abend besonders im Eifelraum Schauer und Gewitter mit lokalem Unwetterpotential auftreten. Dabei sind auch hier Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. In wie weit sich die Gewitter in der Nacht ostwärts bis nordostwärts ausgreifen ist noch unklar.

Euer Team von Unwetteralarm – Heute wieder für Euch im Einsatz!

VORWARNUNG 04.07.2014

Über Udo Karow 1560 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten